Avatar

Rußland, Jesus als blutiges Lamm und die USA :-) (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Mittwoch, 17. Februar 2016, 01:04 (vor 1604 Tagen) @ tuka2770 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Mittwoch, 17. Februar 2016, 01:19

Hallo, Tuka!

<"Ich finde es ziemlich unfair, wie die Medien mit den Russen umgehen...">

Die USA führen seit Gründung 1776 praktisch ununterbrochen
ihre Expansionskriege ... Kaum ein wichtiges Land,
das sie nicht bereits wenigstens einmal überfallen haben.
Und da wird nur wie üblich verdreht und verleumdet, wird zum Kriege gehetzt.
Irgendjemand hat doch immer die Pappnase der USA im Gesicht
und muß dringend befreit werden:
Zur Zeit stehen eben rein zufällig Syrien und Rußland oben auf deren Liste.
Alles, was die USA seit Gründung "gekonnt" haben ist,
zu zerstören, zu vernichten, auszumorden, zu verleumden, auszubeuten;
keine Niedertracht, kein Verbrechen, das sie nicht begangen hätten:
Rein nichts (!) haben sie aufgebaut, gefördert.
Viele meinen wohl nicht zu Unrecht, die USA wären schlicht die Pest der Welt.

<"... habe versucht einen Weg zu finden, die Russen aus der Schusslinie der Schauungen zu bekommen.">

Du hast Dich da nur verheddert.
Letzendlich kann vermutet werden, daß sich die Russen dann gegen den Würgegriff der USA
nur wehren ... wie Japan 1941, als die japanische Regierung
klar erkannte, daß sich ein Krieg mit dem USA nicht vermeiden ließ
und es beschloß, präventiv zu handeln.

<"Matthäus 24
Denn wie der Blitz ausfährt von Osten und bis nach Westen leuchtet,
so wird die Ankunft des Sohnes des Menschen sein.
">

Kannste knicken.

Dabei handelt es sich doch um eine rein religiöse (!) Aussage
zur einer sich ausgedachten Wiederkehr Jesu als christlicher Messias.
Gemäß Johannesoffenbarung Kap. 19 kommt der, als blutiges Lamm
verkleidet und mit einem Messer zwischen den Zähnen, auf einer Wolke
dahergeflogen, um dann mit seiner Eisenbarre alle Nichtchristen
zum frohen Ergötzen aller Frommen zu keulen.

Das hat mit unserem Thema aber rein gar nichts zu tun.
Darüberhinaus gibt es (Nostradamus mal ausgeklammert)
keine validen Schauungen über eine längere Zeitspanne
als etwa 150 Jahre.

<"Osten ist aus biblischer Sicht Syrien, Irak, Iran, Afghanistan, Indien, China.">

Dort steht aber doch, daß Jesus (!) wie:
"ein Blitz von Ost nach West leuchten würde".
Bitte, doch nicht phantasieren zu wollen. *gg*

<"Ich halte beide Staaten (Rußland/die USA) für wesensgleich ...">

Ein größere Fehleinschätzung ist kaum denkbar.
Die "USA" sind ein amorpher Haufen Einwanderer aus aller Herren Länder
ohne jegliche Kultur "irgendwo" mit Wasserstoffbomben.
Der Franzose Clémenceau:
"Amerika - die Entwicklung von der Barbarei zur Dekadenz ohne Umweg über die Kultur."
Wohingegen Rußland ein noch ganz "junges" und viriles Land ist,
noch dabei, seine eigene Kultur auszuformen.
Etwa auf dem seelischen Entwicklungsstand Preußens
(Diesen weltweit einzigartigen Musterstaat haben die USA einfach verboten!)
zur Zeit Friedrich des Großen vielleicht.

Die USA werden demnächst in bürgerkriegsähnlichen Wirren
vergehen ... eine nur kurz aufgeflammte und wieder verloschene Sternschnuppe
in der Weltgeschichte, wohingegen Rußland noch ganz am Beginn
einer glänzenden Zukunft steht.

Grüße,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion