Avatar

Ghandi und Graf Bernadotte (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Dienstag, 16.02.2016, 14:29 (vor 1838 Tagen) @ throne (4935 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 16.02.2016, 14:44

Hallo Taurec

Beim Hochgestellten...


Hussein, Gaddafi,...fehlt: Assad.

Alles derselbe Kontext.

Syrien ist der Schlüssel.

Reine Spekulation zwar, aber ich wollte es wenigstens mal in die Runde werfen.

Gruß, throne

Hallo, Throne!

Das ist ziemlich grausam - besonders von einem Althasi wie Dir ... :flower:

Irlmaier vermutete damals definitiv (!):
- Ghandi, ermordet im Januar 1948
- UN-Sonderbotschafter, Graf Bernadotte, ermordet im September 1948
- der Nächste ist es!!

Es ist völlig sinnfrei, angesichts der schier unzählig
vielen politischen Morden seitdem, bei Irgendeinem
mit "Eins!" anzufangen, zu zählen.
Ganz abgesehen davon, daß Hussein vom Irak doch gar nicht
einem Attentat zum Opfer fiel.

Zu "Bernadotte":
=>
"Am 17. September 1948 wurde er zusammen mit UN-Beobachter
Colonel André Serot von militanten Führern
der jüdischen Terroristen-Gruppe Lechi,
die manchmal auch als „Stern-Gruppe“ bezeichnet wird, erschossen.
Grund für die Ermordung war sein öffentliches Bekenntnis,
die palästinensischen Flüchtlinge hätten einen Anspruch,
in ihre Heimat zurückkehren zu dürfen.
Seine Vorschläge zur Lösung des Flüchtlingsproblems
waren die Basis für die am 11. Dezember 1948
von der UNO-Vollversammlung beschlossene Resolution 194,
in der das Recht auf Rückkehr für die Flüchtlinge
beider Seiten festgestellt wurde.
Die Drahtzieher des Anschlags erhielten wenige Monate später
trotz dringenden Tatverdachts Generalamnestie
von der israelischen Regierung."

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: