Avatar

Beeinflussung durch Endzeitprophetie (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Taurec ⌂ @, München, Freitag, 04. Dezember 2015, 09:17 (vor 1413 Tagen) @ BBouvier3289 mal gelesen
bearbeitet von Taurec, Freitag, 04. Dezember 2015, 09:30

Hallo!

Meinst Du vielleicht den Irlmaier aus dem "Kurier"?
=>
"Ein Räuberfürst im Süden wird gegen Rußland antreten
und großen Schaden machen."

Das war es, was mir nicht mehr einfiel. :-D

Ich vermute aber, auch hinsichtlich der Genese der Kurierstelle, einen Zusammenhang mit "Israel audet..." und ähnlichen älteren Aussagen.

Siehe hier.

Laut einer neueren Zeitzeugin soll Irlmaier gesagt haben:

"Im Nahen Osten um Israel herum sei es unruhig und kriegerisch, Israel wird bedrängt. ... Auf der anderen Seite vom Mittelmeer (von Italien aus gesehen) Unruhen, die von Land zu Land schwappen. Das kommt dann bald auch zu uns."

Stellen, die in diesem Zusammenhang aufschlußreich sind, stammen von derselben Zeitzeugin:
"Erzählt’s nicht. Behalt’s für euch. Mama hat es ja in seinem Beisein geschrieben. Dann haben sie es mit der Offenbarung in der Bibel verglichen ... Und dann hat er gesagt: ‚Aber des tuts bloß niamanden erzählen.’ Meine Eltern haben a g’wusst, daß er als verrückt hingestellt wird, und zu der Zeit hat er sowieso mit niamand mehr g’redt – zu niamandem [betont das niamanden] mehr was g’sagt."

"Aber i versteh des nit, warum die [anderen Autoren] des nit a g’wusst haben, das hat er ja normalerweise allen erzählt. Bloß des von der Bibel hat er gesagt, sagts bloß nicht weiter, weil die erklären mich ja sowieso schön für blöd. Drum haben wir a nie mit jemandem ..."

Irlmaier hatte höchstwahrscheinlich das klassische Endzeitszenario nach der Offenbarung im Kopf, demnach es eine "Schlacht bei Armageddon" (Megiddo in Israel) gibt, in der die satanisch verführten Herrscher der Welt von Jesus besiegt werden.

Eine weitere Aussage von Irlmaier laut dieser Zeugin:
"Wir haben einmal überhaupt kein Geld mehr. ... Und dann ist es so, wenn der finstere Mann die Regierung hat, dann kriegt a jeder a Nummer, und dann braucht er a koa Geld mehr, weil dann wird durch die Nummer das Geld abgebucht."

Das ist wieder die altbekannte 666-Masche mit dem Zeichen und der Abschaffung des Bargeldes.
Worauf ich hinaus will: Irlmaier ist viel stärker von dem neuzeitlichen Offenbarungsquatsch beeinflußt, als wir bislang wahrgenommen haben.

Es kann sein, daß auch die Kurierstelle mit dem "Räuberfürsten aus dem Süden" (sollte sie von Irlmaier stammen) in diesem Lichte zu betrachten ist und mitnichten Erdogan oder andere Randfiguren gemeint sind.
Irlmaier könnte z. B. den Antichristen gemeint haben, der in Jerusalem seinen Thron aufstellen soll.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion