Avatar

Rubensteins Seherin (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Sonntag, 29. November 2015, 17:54 (vor 1589 Tagen) @ Leserzuschrift4554 mal gelesen

Hallo!

Rubensteins Seherin Maria S. "sieht" folgende Eckdaten: 2019 krachen die Banken. Dann kommt der Hunger. Im Frühsommer 2022 folgt die Revolution, darauf im Hoch- bis Spätsommer 2022 der ultimative Krieg.

Rubensteins Seherin ist leider eine äußerst zweifelhafte Quelle. Siehe "Selbstläufer durch Glaubenwollen".

Leider wiederholt Rubenstein stets lediglich die Aussagen seines Buches und ergänzt mit neuen "Infos", ohne grundlegenden Anforderungen an die Dokumentation von Schauungen gerecht zu werden.

Wir haben lediglich die Aussagen von "Maria S.", was passieren soll, die nicht den Eindruck erwecken, auf Schauungen zu basieren, sondern Marias Ideen und Spekulationen über das Weltgeschehen zu sein.
Eine ordentliche Dokumentation würde die wertneutrale Beschreibung der Bilder und damit verbundenen Wahrnehmungen umfassen.
So, wie ihre Aussagen präsentiert werden, könnte die Frau auch wild herumspekulieren, selbstinduzierte Träume haben oder schlichtweg verrückt sein.

Die Frau wird wahrscheinlich noch einige Jahre immer wieder aufgetischt werden. Daher dieser Hinweis.
Ich kann natürlich niemanden davon abhalten, Dinge zu glauben, die zwar interessant aussehen, aber wahrscheinlich Unsinn sind.

Gruß
Taurec

P.S.: Weitere Beiträge, damit künftige Sucher keine dominoartige Klickorigie bewältigen müßen:


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion