verwundbare Gesellschaft (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Freitag, 27. November 2015, 19:51 (vor 1689 Tagen) @ Tribun4264 mal gelesen

Hallo, Tribun,


Bei der Schauung meiner Frau mit den vielen Leuten, die da auf einen Feld rumstehen und überall brennt es hab ich nochmals bei Ihr nachgehackt. Sie sah die meisten Leute (dort) sind in Hektik, können irgend ein Ereignis, was passiert ist nicht verstehen. Wieder andere stehen nur fassungslos herum.

Sicher wird in Deutschland demnächst was abgehen, ich hoffe nicht das demnächst Terroristen sich Kleinstädte heraussuchen und dort ihr Unwesen treiben.

Nichts genaues weiss man nicht, aber:

1- ich war neulich auf Verwandtenbesuch in der BRD und mir fielen auf der Fahrt ein paar potentielle Angriffsziele von Terroristen auf, die sich völlig ungeschützt präsentieren. Mit verhältnismässig geringem Aufwand könnte die Gefährdung massiv verkleinert werden, aber eine Gefährdung sah 70 Jahre lang niemand. Ich will jetzt extra nicht schreiben, worauf meine Aufmerksamkeit gefallen ist, aber ein dortiger Angriff hätte nicht nur Folgen für jedermann in der Umgebung, sondern auch für Wochen bis Monate, vielleicht Jahre.

Die Gefährdung im Inneren, die von aussen kommt, sah niemand, bis auf

2- Erwin Z., der beim Waldviertler/Forentreff zugegen war, und seine Broschüre verteilte, in der er ein Szenario entwarf, wie es

3- Walter Eichelburg prognostiziert: Übergriffe und Wüten von religiösen Fanatikern.


"Und die Leute stehen weg von ihrer Stadt auf den Feldern und schauen fassungslos zu wie ihre Stadt brennt".

Feuer war schon immer ein entsetzliches Mittel zum bösen Zweck.


Hoffentlich täusche ich mich und meine Frau sah nur den Feuerregen.

Auch der wäre verheerend. Entstehungsbrände kann man noch selbst angehen, bei Vollbränden ist man machtlos.

Feuerlöscher gibts übrigens ab 20 Euro - Preisfrage: wie viele habt ihr davon daheim?

Beste Grüsse vom Baldur

P.S.: leider finde ich die Broschüre nicht mehr: hat sie noch jemand greifbar?


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion