Ok danke, aber irgendwas muss dran sein (Schauungen & Prophezeiungen)

schwelmi, Sonntag, 01.11.2015, 09:19 (vor 2647 Tagen) @ Taurec (4314 Aufrufe)
bearbeitet von schwelmi, Sonntag, 01.11.2015, 09:36

Hallo Taurec,

danke für die Korrektur.
Ich weiß dann wohl irgendetwas noch nicht, aber ich will folgend mal ein paar Dinge darlegen:
Die christliche Lehre enthält Wissen, welches sich auf alles anwenden lässt, auch auf Vorgänge im Weltall. Das sind eigentlich Naturgesetze, nur die Zusammenhänge werden dem gemeinen Volk verheimlicht.
Alles in unserer dreidimensionalen Welt beruht auf Kreisen und Spiralen. Man kann, wenn man mehrere Kreise zeichnet und die Mittelpunkte dieser Kreise verbindet auch geometrische Formen zeichnen, wie z. B. ein Sechseck, einen sechszackigen Stern usw. Diese Formen lassen sich wiederum einer Zahl, einem Wort oder etwas beliebig anderem zuordnen. Das Geheimnis dahinter ist, dass alle Vorgänge miteinander verbunden sind - wie oben, so unten. Das bedeutet, dass Vorgänge auf der Erde die Vorgänge im Weltall beeinflussen und umgekehrt.
Nun wie soll ich es sagen, wir befinden uns auf der Erde in einer immer schneller werdenden Abwärtsspirale und kürzlich habe ich etwas von einem Wurmloch in der Nähe der Erde gelesen. Ein Anzeichen dafür ist die Aufreihung der Planeten, die wir vor noch nicht ganz so langer Zeit erlebt haben und wie sie auch auf dem vorhin angehängten Foto zu sehen ist.

Spiralen bzw. Wirbel dienen im Wasser übrigens zur Bereinigung.

Gruß,
schwelmi


Gesamter Strang: