Zeitlinien (Schauungen & Prophezeiungen)

Amanito @, Montag, 26.10.2015, 12:42 (vor 2402 Tagen) @ Ulrich (2792 Aufrufe)

Hallo Ulrich!

("Zeitlinien" kommen und gehen?)
So ist es, ich habe etliche Jahre gebraucht, um das wirklich zu verstehen. Ich habe einen Haufen Börsenmodelle, die viele Jahre in Echtzeit gut funktionierten (= nur 1 Phase), v.a. ab 2007 jedoch 2-phasig, d.h. lange Zeit (Monate, Quartale, ev. Jahre) lang funktionieren sie sehr gut (= alte Zeitlinie), dann wieder überhaupt nicht (= neue Zeitlinie). Der Finanzchef von Goldman Sachs u.a. bemerkten dasselbe, so sagte er, daß sich die Finanzmärkte Anfang August 2007 plötzlich 25 Standardabweichungen vom Erwartungswert bewegten, was seltener als einmal in 100.000 Jahren vorkommen soll. Die Symbolik für die Zeitlinien ist ein Alkholiker, der es schafft, nach 20 Jahren Suff (= alte Zeitlinie) für 6 Monate trocken (= neue Zeitlinie) zu sein. Dann wird er wieder rückfällig (= alte Zeitlinie), dann wieder trocken (= neue Zeitlinie)... Wird er am Ende trocken bleiben oder sich zu Tode saufen? Schwer zu sagen bei Leuten, die permanent zwischen 2 Zeitlinien schwanken.
Die Weltentwicklung ist seit August 1972 so ähnlich drauf, sie schwankt zwischen dem alten Pfad von Krieg, Leid & Zerstörung und dem neuen Pfad. Wir bewegten uns lange auf der von Stephan Schwartz gesehenen Zeitlinie, der vermutlich beste Remote Viewer (bzw. RV-Studienleiter) der Welt http://de.spiritualwiki.org/Wiki/Zukunftsforschung
Gruß
Manfred


Gesamter Strang: