einen schritt vor dem abgrund, werden wir mutig vora... aaaaaahhh.... (Schauungen & Prophezeiungen)

detlef @, Donnerstag, 15.10.2015, 17:55 (vor 2198 Tagen) @ ITOma (4886 Aufrufe)

moin,

Aha! Das schränkt die Auswahl wieder etwas ein. Echt polare Orte wie die nordkanadischen Inseln, Grönland, Spitzbergen, und der russische Arktisrand fallen in unserem heutigen Klima damit raus, denn da sind auch im Sommer kleine Eisschollen auf dem Meer zu sehen. Es fallen überhaupt die Gegenden aus, wo es auch im Sommer Eisschollen gibt, und wo Gletscher zu sehen sind. Damit auch die Antarktis - es sei denn Deine Schau trägt sich so weit in der Zukunft zu, wie meine Landkartenschau. Das Abschmelzen des kilometerdicken Antarktiseises, bis davon nur noch so wenig übrig ist, daß man es von der Küste aus nicht mehr sieht, dürfte ein paar Jahrhunderte dauern.

tja, die Ross See, von der ich annahm, dass die siedlung dort sein muesse/koenne, liegt auf dem nach diesen schauungen errechneten nachher-zustand so zwischen 40 und 55 grad vom neuen nordpol weg.

die frage ist, ob es wirklich sinn macht, einen teil dieser ineinander greifenden schauungen zu ignorieren, und einen anderen nicht.
ich wiederhole, ich bin der meinung, dass sie alle, warum auch immer, nicht mehr zutreffen.
wenn man die sequenzen von dakar und georgetown, und was sie implizieren, wegfallen laesst, zerfaellt das ganze.
laesst man sie gelten, dann sind gletscher kein thema mehr.
denn, wenn man einen solchen polsprung einrechnet, dann werden saemtliche gletscher der welt durch die schnellere anhebung des wasserspiegels, als der landhoehe... schlicht und ergreifend weggeschwemmt. und nicht laangsam ueber jahre abgeschmolzen.

Weiters fallen wegen "flach onduliert" alle bergigen, und ebenso alle tischebenen Gegenden weg.

ja.


"kein Humus" - aber was dann? blanker Fels?

sand, grober sand mit steinen, steiniger sand, fels wohl auch, aber nicht dominant.
eine gewisse aehnlichkeit mit landschaften auf fotos, die ich inzwischen von islaendischen gletscher vorlanden gesehen habe.

... Dann könnt ihr da auch keine Gärtchen anlegen, höchstens Kräutertöpfchen mit sorgfältig gehüteter und immer wieder verwendeter Erde. Kompostierung setzt nämlich eine Mindestwärme voraus, die in subpolaren Gegenden fast nie gegeben ist. Da braucht der Kompost Jahrzehnte zur Reife. Es sei denn, ihr heizt Eure Komposthaufen mit kostbarem Treibholz oder ihr habt sie unterm Bett...

ich erinnere mich, dass es wohl eher sand mit kot war, aber nicht unterm bett.


"keine Tiere" - wovon wollt ihr da leben? Ja gut: von Fisch, und von Container-Treibgut. Aber mit dieser Ernährung sterbt ihr vermutlich ganz schnell an Vitaminmangel. ... Ich bezweifle, daß Eure Kräutertopf-Gärtchen genug Vitamin C hergeben, um Skorbut zu verhindern. Mal ganz abgesehen von den monatelangen Polarnächten...

tja, als ich noch an das eintreffen dieser schauungen geglaubt habe, habe ich ja versucht, die bestandteile zu analysieren, und aus all den einzelaussagen ein gesamtes herzustellen.

also zum einen die sonne von der falschen seite = polverschiebung
innerhalb von 7 tagen oder weniger = nicht verschiebung, sondern polsprung.
hoehenlage von georgetown und dakar = anzunehmender neuer aequator.
lage des neuen aequators => lage der neuen pole.
unter der angenommenen neuen geografie ein nicht warmes land zu finden, welches nicht nach vormaligem meeresboden aussah, und trotzdem keine vegetation hatte, liess nicht viel moeglichkeiten offen.

nord groenland, nord canada oder nord sibirien "fuehlte" sich nach den schauungen einfach nicht richtig an.

Entweder ist Euer "Dorf" also nur ein Stützpunkt, aber kein dauerhafter Wohnsitz, oder es liegt in einer wesentlich weniger polaren Gegend, als Du dachtest.

oder eher, als DU dachtest.


Aber vielleicht ernährt ihr euch ja von einer anderen Wikinger-Spezialität: der Seeräuberei.

oehem, hatte ich damals vergessen, von den von der siedlung ausgehenden beutefahrten zu berichten?
wobei es wohl im grossen und ganzen mehr sammel- als (kampfes-)beutefahrten waren.

...Tiere zu halten, macht unter diesen Umständen auch wenig Sinn. Die Ziegen, die in einer Sequenz per Boot herbeigeschafft wurden, könnt ihr da gar nicht ernähren. Die waren wohl nur zum Schlachten gedacht.

kann sein.
oder, so wie ich es mir damals ueberlegte, koennte es anzeigen, dass wir mit der beschaffung von tieren einige jahre gewartet haben, bis wir etwas vegetation hatten.

also, nochmal:
die schauungen greifen meiner meinung nach ineinander, zu einer in sich logischen sache.
sie fuehlen sich nach wie vor "richtig" an.
sie koennen aber nicht mehr richtig sein, weil sie ihr "Verfallsdatum" ueberschritten haben.
und das hab ich akzeptiert.
das einzige, was mir schwierigkeiten bereitet, ist der umstand, dass ich jetzt noch eine sequenz zu der bereits verfallenen serie erhalten habe.

und die hier bisher angesprochenen "loesungen" halte ich fuer unbefriedigend.

1) das spielt sich alles nur in mir oder meinem unterbewusstsein ab. - denn dann gaebe es fuer mein unterbewusstsein keinen grund, olle kamellen wieder aufzufrischen.

2) die schauungen sind nicht ungueltig, sondern werden sich noch "irgendwann" erfuellen, da ich durch die augen von wem anderen, zukuenftigen geschaut haben soll.
an dies trostpflaesterchen glaub ich nicht, da ich ansonsten ja auch keine symbolischen schauungen hatte.

3) aus diesen ungueltig gewordenen schauungen nun die rosinen rauspicken.
es schwirrt schon genug schwachsinn herum. so nach dem motto, etwas irlmayerkohl ziehen lassen, pellkartoffeln aus dem waldviertel dazu, als beilage noch handysalat in joe brandsosse, das ganze mit ein paar spritzern shipton abschmecken, von berndt umruehren lassen, und dann in einer golden products schuessel servieren...
nee, nee, das muessen wir nicht haben.

mich zumindest hat dieser thread nicht weiter gebracht.

Vielleicht eine Vorladung nicht wegen falschen Weltuntergangs, sondern wegen Piraterie?

Pi-was? ich doch nicht. hast du zeugen?

ich habe geschrieben, was ich geschaut habe, aber nicht alles.
und ich habe geschrieben, was ich denke, aber auch da nicht alles.


Hm... nicht alles, was Du denkst? Das gibt jetzt wieder mir zu denken...

und ich denk mir mal, dass du auch nicht alles schreibst, was du denkst. sonst muessten deine beitraege ja wohl deutlich laenger und ausufernder sein. denkst du nicht?

gruss,d


Gesamter Strang: