@ rauhnacht (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Ulrich ⌂ @, Germering, Mittwoch, 05. August 2015, 05:39 (vor 1446 Tagen) @ rauhnacht8099 mal gelesen

Hallo Rauhnacht,

Wenn DAS so klar war, dann weißt Du, ob dann nach / zum großen Endspektakel der Imperator- Antichrist oder aber der Friedenskaiser- Held aus dem Osten kommt?
Oder ist gar beides das Gleiche?

Die ursprüngliche Version der Legende besagte nicht entweder/oder sondern sowohl als auch: Das Heilige Römische Reich, was immer das sein mag, löst nach dem Untergang des nicht so heiligen römischen Reiches selbiges ab und dehnt sich unter der Herrschaft eines Friedenskaisers zum - einzigen - Weltreich aus durch Bekehrung aller Heiden = Nicht-Christen, um danach durch Machtverzicht dieses Friedenskaisers das Ende dieses Heiligen Römischen Reiches einzuläuten und von der Phase der Herrschaft des Antichristen abgelöst zu werden, bevor der Vorhang zum Weltgericht fällt. Also eindeutig die Reihenfolge Friedenskaiser, Antichrist, Weltgericht.
Die Tatsache, daß die Geschichte nach Untergang des weltlichen römischen Reiches ganz anders verlaufen ist, führte zu einem Polt'schen Dilemma
( https://www.youtube.com/watch?v=3eX38aKmX_4 ) und in der Folge zu allen denkbaren alternativen Varianten dieses ursprünglichen Szenarios.

Den nach Spengler'schem Geschichtsverständnis zu erwartenden Imperator mit einem der beiden kirchen-christlichen Phantome gleichzusetzen führt m.E. in die Irre.

Der Historiker Hannes Möhring hat die vielfältigen Variationen und Wandlungen in seinem Buch "Der Weltkaiser der Endzeit: Entstehung, Wandel und Wirkung einer tausendjährigen Weissagung" auf 526 Seiten aufgedröselt.
http://www.amazon.de/Weltkaiser-Endzeit-Entstehung-tausendjährigen-Weissagung/dp/379954254X

Wenn Du Dir das antun willst, überlasse ich Dir das Buch gerne bis zur dreitägigen Finsternis. ;-)

Gruß
Ulrich


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion