Avatar

Illegale Zudringlinge und tatsächliche "Flüchtlinge" (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

BBouvier @, Freitag, 31. Juli 2015, 13:23 (vor 1512 Tagen) @ Baldur10411 mal gelesen

Hallo, Baldur!

Danke!

Allerdings sagt sie weiter:
=>
"2.
Auch die anderen Bilderfolgen spielen sämtlich in Stuttgart und im Remstal:
sie sah Flüchtlingstrecks, teils zu Fuß, teils auf Lastwagen,
wiederum in der kalten Jahreszeit
.
Sie kamen aus dem Osten (>>stilles Wissen in der Schau).
Ferner wurden ihr einzelne Blicke in diverse Stuttgarter Straßen gezeigt,
wo sie viele beschädigte Häuser sah, die aber noch bewohnt wurden.
Einzelne Häuser waren stärker beschädigt, lagen aber nicht in Trümmern.
Die Ursache der Beschädigungen war nicht klar, es herrschte kein Krieg
(>>stilles Wissen in der Schau) bzw. es war nicht die Rede
von aktuell stattfindenden Kampfhandlungen.
Bei den Straßen, die sie von Stuttgart sah, handelte es sich um Stadtteile,
zu denen sie zum Zeitpunkt des Traumes noch keinen Bezug hatte;
inzwischen besitzt sie aber dort eine Eigentumswohnung
bzw. ist dort das elterliche Haus ihres Ehemannes,
den sie erst nach der Traumserie kennen gelernt hat."

So daß es sich bei den Flüchtlingen eher um Mitteldeutsche
handeln dürfte ... evtl. zur Zeit des Vorrückens Rußlands
in die ehemalige Einflußzone der SU.
Und dann ist schlicht kein Platz mehr für die jetzt in die BDR
massenhaft hereinflutenden Illegalen aus allerwelt:
=>
"In einem Traum sah sie sich mit einer Freundin auf einem Bahnhof im Remstal,
und die Freundin fragte sie, ob sie auch schon gehört habe,
dass alle Ausländer (!) Deutschland verlassen müssten."

Beste Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion