Existenzbeweis des Pumuckls (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Freitag, 10. Juli 2015, 22:08 (vor 1728 Tagen) @ Eyspfeil3456 mal gelesen

Hallo, Eyspfeil,

ich kann natürlich nicht beweisen, dass es den Pumuckl nicht gibt.

Aber nimm mal den angeblichen Kugelbeer.

Über Nacht kommt die Revolution der Kommunisten, verbunden mit den Nationalsozialisten, der Sturm über Kloster und Geistliche. ....

Wie ein Blitz von heiterem Himmel kommt der Umsturz von Rußland her zuerst in Deutschland,

Wer auch immer das zusammenfabuliert hat, hat das angeblich 1922 gemacht. Und jetzt beleuchten wir den historischen Kontext:

1917 Oktoberrevolution in Russland.
1918 Räterepublik in Bayern, Bürgerkrieg, Freikorps gegen Kommunisten
1923 Inflationszeit
1923 Adolfs Marsch auf die Feldherrnhalle in München, der niedergeschossen wird

Dass jemand in einem solchen politischen Umfeld solche Träume kriegt, erscheint durchaus nachvollziehbar. Für den damaligen Moment ist es Tagespolitik und Tagesstammtischgespräch.

Weil das aber nicht eingetroffen ist, zu folgern, das käme schon irgendwann noch, halt irgendwann in ferner Zukunft, wäre mit dem Vertrauen in die Aussagen eines Kapitalanlagebetrügers vergleichbar, der einem die tollsten Gewinne verspricht, irgendwann mal, auch wenn die aufgeschwatzten Aktien ins Bodenlose fallen.

Quatsch ist nun mal Quatsch, Gefasel ist Gefasel, und Tonne ist Tonne.

Don Bosco ist ja nun nicht als begnadeter Hellseher bekannt, dessen vielen Treffer trotzdem aufhorchen liessen.

Wenn man die Qualität einer Quelle beurteilt, kann man den Kontext nicht ausblenden. Und der ist meiner Ansicht nach auch hier übermächtig und muss alle roten Warnlampen aufleuchten lassen.

Das waren Fieberträume eines Geistlichen, aber doch keine Zukunftsschau. Ich kaufe das nicht.

Beste Grüsse vom Baldur


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion