Re: Zur Finsternis Don Bosco (Schauungen & Prophezeiungen)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Donnerstag, 09. Juli 2015, 20:00 (vor 1819 Tagen) @ Leserzuschrift3663 mal gelesen
bearbeitet von Eyspfeil, Donnerstag, 09. Juli 2015, 20:08

Hallo!

"Sie berichtete auch von zwei Finsternissen. Die erste kurz,die zweite dauernd.Die Verfinsterung entspräche dem Grad, der bei der Sonnenfinsternis 1999 in München geherrscht habe. Ich habe ihr damals ein Parkplatzbild ausgedruckt."

"Frei" nach Don Bosco dauert die zweite Finsternis so lange an, bis der geflüchtete
Papst nach Rom zurückgekehrt ist und mit den Überlebenden das "Te Deum" angestimmt
hat:

"Auf das hin setzte sich der Papst in Bewegung und die Reihen der Prozession begannen sich zu vermehren. Als er dann den Fuß in die heilige Stadt setzte, begann er ob der Verwüstungen jene zu beklagen, die in der Stadt waren, von denen viele nicht mehr lebten. Und in St. Peter zurückgekehrt, stimmte er das Te Deum an, dem im Chor die Engel singend respondierten: 'Ehre sei Gott in der Höhe und Friede den Menschen auf Erden, die guten Willens sind.' Nach Beendigung dieses Gesanges hört sofort jede Dunkelheit auf und es zeigt sich die glänzendste Sonne. Die Städte, Dörfer und Länder waren sehr entvölkert, die Erde war zerstampft wie von einem Gewittersturm, von Regenguß und Hagel, und die Völker gingen miteinander, und der eine sagte zum anderen: 'Es gibt einen Gott...'
Vom Beginn der Verbannung bis zum Gesang des Te Deum erhebt sich die Sonne 200 mal, Die ganze Zeit, die in der Erfüllung der Dinge vergeht, entspricht 400 Erhebungen der Sonne."

=> Ergo in etwa 200 Tage minus Verbannungszeitpunkt bis zur 3tf, also
ein knappes halbes Jahr?
Da die Dreitägige in der zweiten Oktoberwoche beginnen soll (nach dem Bauern
von Selb) und der Papst verschiedenen glaubhaften Quellen nach etwa im März/
April nach Rom zurückkehrt ("wenn die Blumen blühen"), sind da m.E. schon
ca. 150-180 Tage Finsternis drin, falls man sich an Don Bosco orientiert.

Die kurze Verfinsterung könnte entweder vom Funkenregen herrühren oder von
einer anderen Naturkatastrophe.

LG,

Eyspfeil


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion