Avatar

"vertuscht" - "kann uns keinen Schaden (!) bringen" (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Montag, 06. Juli 2015, 01:37 (vor 1797 Tagen) @ Oberberger4451 mal gelesen

Hallo, Oberberger!

Dazu hier:
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=7792

Die reine Existenz des Himmelskörpers läßt sich nach dessen Entdeckung kaum
- oder bestenfalls nur für eine ganz kurze Zeit - "verheimlichen".
Und der ist dann nun mal, was er ist:
Nämlich ein entdeckter Himmelskörper.

Denkbar wäre jedoch, daß den Wissenschaftlern die tatsächliche Bedrohung
nicht klar ist, oder aber, daß (s. Nostradamus) die staatlichen Systemmedien (!)
die Bedrohung herunterspielen.
=>
V/65:
"Überraschend gekommen, wird der Schrecker groß sein,
(grammatisches Geschlecht im Original: sie, womöglich Hinweis auf Mond, la lune)
von den Verantwortlichen der Angelegenheit vertuscht
..."

Velten:
"Die Ängstlichen beginnen nachdenklich zu werden,
und ein unheimliches Grauen ergreift sie
- der Leichtsinn spottet der drohenden Erscheinung -
die frommen Gelehrten schlagen in ihren Büchern und alten Chroniken nach
und wissen nicht, wie sie es anders zu deuten haben,
als auf einen Vorboten von besonderen unglücklichen Ereignissen ...
Die sich aber weise und klug dünken, sprechen:
Was geht dieser Komet unsere Erde an, der gehört nicht zu unserer Welt
und kann uns keinen Schaden bringen
."

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion