Avatar

Lorbers Foppgeist und der Telegraph (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Dienstag, 07.04.2015, 12:35 (vor 2736 Tagen) @ Steffomio (2517 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 07.04.2015, 12:56

Oder wie Lorber in etwa sinngemäß sagte: "In jenen Tagen wird dir Wahrheit mithilfe des Blitzes um die ganze Erde gehen und es wird kein Stein liegen bleiben, worunter man sich verstecken könnte".
Tja, heute ist klar was damit gemeint ist, aber damals...Internet? Völlig unvorstellbar.

Hallo, Steffomio!

Was "Lorber" betrifft, so ist diesbezüglich das Suchprogramm
hilfreich, wenn man dort "Mondsperlinge" ... "Spatzen auf dem Monde"
eingibt ... auch "Pupsloch der Erde am Südpol" oder die
"auf den Ringen des Saturns nistenden Nasenmenschen".
Hier geht es zu Herrn Lorbers Pupsloch:
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=27203

Da ich Dir das bereits damals zu "Lorber" erklärte,
ist es einigermaßen unverständlich, daß Du ihn
nunmehr dennoch aus der Tonne fischst und wagst,
ihn uns erneut vorzusetzen!

Was obigen "Blitz" betrifft, so handelt es sich nicht
um das Internet sondern schlicht um Elektrizität bzw.
die Telegraphie damals:
Nicht aufregender damals - als heute ein Fernseher.

Lorber starb 1864.
=>
Bereits 70 Jahre davor (!) wurde von Campillo ein el. Telegraph
in Barcelona vorgeführt, Semmering baute ein halbes Jahrhundert
zuvor (1809) einen elektrischen Telegraphen in München, die erste
interkontinentale Leitung in die USA wurde 1858 gelegt.
Heißt:
Den Lesern damals war völlig klar, was Lorbers Foppgeist
ihm da ein wenig schwülstig-verschleiert diktierte.

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: