Bewegungsänderungen erfordern Beschleunigungskräfte (Schauungen & Prophezeiungen)

Steffomio @, Freitag, 06. Februar 2015, 21:34 (vor 2090 Tagen) @ Taurec4144 mal gelesen

Hallo Taurek,
die Frage sollte wohl eher lauten woher die Beschleunigungskräfte kommen, die die ja doch nicht ganz unerhebliche Masse der Erdkruste bewegen sollen.
Kann ja nur so etwas wie der Mond sein, der die dann schwabbelige Kruste wie Ebbe und Flut bewegt.

Die Frage, die sich uns im Forum stellen sollte, wenn wir mit dieser Theorie weiterverfahren, würde lauten, wodurch das Erdmagnetfeld zusammenbrechen würde. Ich vermute hier irgendeinen Einfluß des in vielen Schauungen gesehenen Himmelskörpers.
Die Gleitrichtung der Kruste könnte dann auch von den Gezeitenkräften des Himmelskörpers beeinflußt werden, der im Vorbeizug die Kruste quasi mitzöge.

Gruß
Taurec

Gruß


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion