Re: Zu Nostradamus V/16 (Schauungen & Prophezeiungen)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Mittwoch, 31.12.2014, 21:41 (vor 2531 Tagen) @ Taurec (4317 Aufrufe)
bearbeitet von Eyspfeil, Mittwoch, 31.12.2014, 22:00

Hallo Taurec,

"Dank Fred Feuerstein liegt uns eine profunde Analyse zu Nostradamus-Quatrains vor die nun aktueller denn je erscheinen.

Fred zitiert aus Kurt Allgeier - man staune:

Ich finde das erste Kapitel deshalb bemerkenswert, da Allgeier schon 1981 (-> ca. Höhepunkt des kalten Krieges!) den Islam, bzw. den „Glaubens“-krieg alsMIT-Verursacher oder Vorläufer des 3.Wk ansieht. Dies im Gegensatz zu anderen Nostradamus-Experten, welche DAMALS mit einer Bedrohung durch den Islam NICHTS anzufangen wußten. Es passte nicht in ihr damaliges Weltbild !!


Ein Quatrain sei hier herausgestellt:

»Wenn sich der Preis für den sabäischen Tropfen nicht mehr auf dem Höchststand halten kann,
zum Zeitpunkt, da man die toten menschlichen Körper zu Asche verbrennt
und die Insel Pharos durch Kreuzer in Unruhe versetzt wird,
wird auf Rhodos ein hartes Schreckgespenst erscheinen. «"

zur Zeit befindet sich der Ölpreis auf historischem Tief

Pharos steht für Ägypten, die Übersetzung für "croisars" = "Kreuzer" steht wohl für militärische Präsenz der NATO

Isch hab gegoogelt - es gibt tatsächlichlich eine oder mehrere alte
französische Familien, deren Nachname Croisar lautet oder auch exakt
so geschrieben wird: Höchstwahrscheinlich bedeutet er soviel wie
"Kreuzträger", weniger "Kreuzer" als Schiff.
Daß es das Wort "Croisar(s)" 'gar nicht gibt', stimmt also nicht,
wenn auch bloß im Altfranzösischen. In dieser Zeit lebte jedoch
Nossi, nicht wahr?;-)
Aber da die Nato als Symbol ebenfalls sowas wie ein Kreuz beherbergt,
geschenkt.;-)

na ja "historisches Tief", Du hast die 70er Jahre nicht miterlebt, da kostete
der Liter Benzin umgerechnet 70, 80 bis 90 Pfennige.
In den 60ern noch weniger, selbstmurmelnd.
Zur Zeit liegt der Preis auf dem Niveau von 2009.

"gleichzeitig bedroht derzeit die Türkei wieder einmal Griechenland"

ich verfolge die Nachrichten - wo wurde denn davon bitte berichtet???

- Rhodos stand geschichtlich betrachtet immer im Brennpunkt zwischen Ost und West; heute steht es als Sinnbild für die Bedrohung des Westens durch die islamische Welt."

BB und ich haben mittlerweile rund den halben Nostradamus bereits überarbeitet und diesen Vers anders interpretiert, insbesondere die erste Zeile.

"A ſon hault pris plus la lerme ſabee,
D’humaine chair par mort en cendre mettre,
A l’iſle Pharos par croiſars perturbee,
Alors qu’à Rodes paroiſtra dure eſpectre.

Auf ihrem hohen Preis (nicht) mehr die sabäische Träne,
Menschliches Fleich durch Tod zu Asche gemacht,
Auf der Insel Pharos durch Kreuzträger verwirrt,
Dann, daß zu Rhodos erscheint hartes Gespenst.

"Zeile 1: "Sabäische Träne" wird von einigen Interpreten als "Erdöl" gedeutet.
Dafür scheint aber kein historischer Beweis zu existieren."

Pech ist, daß der Jemen/Saba überdies so ziemlich das einzige
arabische Land ist ohne eigene Erdölvorkommen, deshalb sehr arm.

Vielmehr ist "Saba", der heutige Jemen, seit der Antike als wichtigster (bzw. einziger) Lieferant für Weihrauch bekannt, der aus dem Harz (der Träne!) des Weihrauchbaums gewonnen wird.
Deutung: Der Weihrauch ist nicht mehr auf seinem hohen Preis. Das heißt,
die Kirchen sind schlecht besucht/geschlossen, der Glaube in einer Krise.

Nähme man wortwörtlich den echten Weihhrauch (Boswellia carteri),
so ist dieser Strauch vom Aussterben bedroht, auch im Jemen.
Deshalb ist der echte Weihrauch inzwischen alles andere als billig.
Wie gesagt der echte - es gibt natürlich auch preiswerte Imitate.

Aber Nostradamus arbeitet bekanntlich mit parabelhaften Vergleichen,
und nicht mit direkten Zusammenhängen, und somit mag Deine
Interpretation ins Schwarze treffen, mit der Krise der traditionellen
abendländischen Kirchen.

Dazu paßt Vers I/44, wo Nostradamus die Krise der Kirche (wahrscheinlich während der französischen Revolution) ganz ähnlich verschleiert, nämlich mit: "Der Honig wird viel teurer sein als Wachs." => Wachs für Kirchenkerzen nicht mehr benötigt, Preis fällt."

Es gibt aber auch ein Bienensterben, die Ursachen liegen in den
Pestiziden und/oder am Elektrosmog. :clap:
Ich will das alte Jahr mit Humor verabschieden.
Klar, brilliant interpretiert: Krise des Glaubens und
der etablierten Kirchen.

Schau(t) mal, wie Eure Interpretationen diesbezüglich noch vor 10, 11 Jahren
geklungen hatten: http://el-abba.org/forumex-proph/messages12/120640.htm
und http://el-abba.org/forumex-proph/messages06/63989.htm :-D

Guten Rutsch, und komm(t) gut durch!

Eyspfeil


Gesamter Strang: