Zweite Warnung (Schauungen & Prophezeiungen)

rauhnacht @, Donnerstag, 09.10.2014, 22:26 (vor 2910 Tagen) @ rauhnacht (4212 Aufrufe)

Hallo,
Heute arbeitsbedingt war ich in einer Hausarztpraxis. Ebenerdig und vor dem Fenster des Wartezimmers auf einem Bänkchen saßen und standen davor einige Ältere aus dem nahen, betreuten Seniorenwohn, äh---haus ( kein Altenheim!).

Plötzlich und kurz aufflammend und von mir entschieden zurückgedrängt und abgewürgt, sah ich alte Menschen in großer Angst oder auch in stoischer Zustimmung, die „geholt“ wurden. Vermittelt hatte sich in dieser MINIsekunde, DAS wird wohl für notwendig befunden.

Anschließend dachte ich darüber nach und fand Parallelen zu meinem Traum ( u.A. die Anzahl Behinderter vor der Höhle). Und dachte, ja wie wird das dann.
Angenommen, es gäbe eine große Anzahl „Ebola“ Erkrankter in unserem Land. Die Kapazitäten der dafür vorgesehenen Einrichtungen sind längst ausgeschöpft, die Infizierung von „Gemeinschaftsunterkünften“ von Alten und Behinderten ist ein immenses Risiko und so widerlich dies ist ,ein enormes Kosten; und „Durchseuchungsrisiko“ . Zudem gäbe es da ganz schnell relativ gesehen eine große Anzahl von geeigneterer Unterbringung von „Erkrankten“, die Wenn sie denn überleben, ----dann noch Nutzen bringen, sofern eben diese Unterbringung dann FREI wäre.

Und da wurde mir dann schlecht. Ich bin durchaus recht hart und realistisch. Ich überlegte, wenn ich schon sehr alt wäre und wüsste, das mit meinem Ableben, die Jungen und Kinder dann eine verbesserte Chance hätten, so z.B. im Rettungsboot, oder ,oder, …....
Ich häng nicht so am Leben.
ABER: Darf man das denn?
Die Frage nach den Schöpfungsgesetzlichkeiten, just in diesem Fall äußerst schwer zu erkennen, ach je. Da drücken wir uns doch alle, keineswegs in der Theorie für Andere oder in der Ausflucht des „leichteren Weges“,
ich warne vor antichristlichen Wegen, analog wider dem Leben ( da steht uns ein Urteil NICHT zu ).

Bedenkliche Grüße, Rauhnacht


Gesamter Strang: