Avatar

Seitenwechsel Deutschlands gelangt als "Idee" wohl allmählich ins Bewußtsein mancher Leute (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Samstag, 22.03.2014, 19:40 (vor 2610 Tagen) @ traumtaenzerin (4210 Aufrufe)

Hallo!

Hat jemand von euch gestern die Heute Show geschaut? Den Kalauer von Carsten van Ryssen , der mit den Russen trinkt und fragt, wen Russland wohl als nächtes anektieren wird? Antwort: " Ich glaube, es wird nicht mehr lange dauern, bis die DDR sich erhebt und sagt, wir wollen wieder zu Russland gehören."

Nur ein unfreiwilliger Witz?

Azur wies im Gelben bereits darauf hin:
http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=310546

Hier die Stelle:
https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=41FBnlc3bL8#t=732

Ich vermute, in der Situation war das ein freiwilliger Witz mit womöglich unfreiwilligem prophetischen Gehalt. ;-)

Bei Projekt Ernstfall analysiert ein Kommentator, der sich "Meyer" nennt (kompetenzmäßig bei denen dort mit unserem BB vergleichbar), die Lage und kommt zu der Einschätzung:
"5. Selbstverständlich liegt es im Interesse Rußlands und auch Chinas, den USA mit Deutschland einen bedeutenden Machtblock zu entziehen. Daher würde es mich nicht sonderlich wundern, wenn die in letzter Zeit aufkommenden Betrachtungen zur Scheinsouveränität der BRD, vor allem durch Snowden, ein gesteuertes Mittel russischer medialer Bestrebungen sind, offen oder vedeckt. So etwas nennt man “PsyOps”.
Das können natürlich nicht nur die Amerikaner.

6. Deutschland ist seit mindestens 200 Jahren DAS Schlachtfeld der psychologischen Kriegsführung der Mächte westlich und östlich von uns."

Wenn aber jemand, der von Schauungen noch nie etwas gehört hat, durch scharfe Analyse schon auf die Idee kommt, daß die Russen die Hand auf Deutschland legen wollen, ist die Sache an sich real nicht so weit hergeholt. Vor ein paar Jahren hätte wohl noch niemand ernsthaft daran denken können.

Die Steigerungsstufe in ein paar Jahren wäre, was BBouvier in seinem Traum vom Abfall Mitteldeutschlands sah:
"Diffus erkennen konnte man jedoch durchschimmernd sich leicht bewegende gelbliche, kurze, dickliche ‚Fäden’ wie kopflose Schlangen, sodaß das Gewebe sich dort leicht wölbte. Diese ‚gelben Würmer’ lugten an manchen Stellen hervor und regten sich und machten sich teils auch ein wenig im Westen des Randes des Netzes auf dem Restgebiet der BRD zu schaffen. Und das hatte mit ‚Russen’ zu tun. Die unterstützen das alles, oder man stützte sich auf sie. Jedenfalls waren sie vor Ort, irgendwie ‚untergemischt’."

Voraussetzung wäre aber zunächst, daß das Finanzsystem zusammenbricht, die USA pleite gehen/ihre Handlungsfähigkeit verlieren, damit die Fremdsteuerung von der BRD genommen wird, die hiesigen "Eliten" (eigentlich nur die Speerspitze der Pöbelherrschaft) folglich völlig kopflos werden und/oder im Rahmen der Unruhen aufgeknöpft werden. Dann bekommen die Russen hier endgültig den Fuß und die Tür. Auf der anderen Seite vermute ich national gesinnte Deutsche in führenden Stellungen, die mit den Russen zusammenarbeiten. Freilich sind die Russen nur ein zeitweiser Verbündeter, nämlich solange es gilt, Deutschland aus dem westlichen Einfluß zu lösen (und vielleicht hier aufzuräumen). Im weiteren verfolgen die Russen russische Interessen, die mit den eigentlich deutschen Interessen (nämlich Souveränität im eigenen Lande und Herrschaft über das Abendland aus der Mittellage) nicht identisch sind. Sobald die USA "weg" sind (laut Schauungen greifen sie hier im Feldzug nicht ein, bei der Annexion Mitteldeutschlands hält der Präsident wenigstens noch eine Rede), sind die Russen wieder unser Gegner. Das Ende dieses Kampfes erleben wir mit dem russischen Feldzug, der nichts weiter ist als die Schlacht um die Herrschaft in Europa, vergleichbar mit der Schlacht von Actium, bei der es um die Herrschaft über die antike Welt ging, bzw. wer Imperator werden sollte. Auch damals stand "Osten" gegen "Westen".

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: