Permanenter Konkurrenzdruck (Schauungen & Prophezeiungen)

Steffomio @, Sonntag, 02.03.2014, 15:55 (vor 2706 Tagen) @ OffbJohannes (6291 Aufrufe)

Hallo Johannes,
natürlich kann man nur spekulieren. Aber letztendlich unterscheiden sich solche Spekulationen in nichts mit den Spekulationen auf dem Aktienmarkt. Je besser man den Markt kennt, je größer die Chance, dass die Spekulationen eintreffen.

Einzelhändler und Transportunternehmer werden mit steigendem Ölpreis Schwierigkeiten haben.

Hatten sie massiv um 2008 2009.
Jeder Betrieb - sofern er kein Monopol besitzt - arbeitet heute am absoluten Limit und minimalsten Reserven. Kleinste Preissteigerungen wirken somit umgehend nachhaltig destruktiv.

Der Staat könnte das Öl zunehmend subventionieren.

Tun sie bereits mit Bio-Diesel, E10-E20. Fahren die Werbung dafür aber bereits still und heimlich zurück weil davon die Nahrungsmittelpreise explodierten. Die USA haben teilweise bis zu 40% der Nahrungsmittel in Sprit umgewandelt. Wirklich gebracht hat der Bio-Sprit kaum etwas.

Sollte die Versorgung zusammenbrechen kann der Staat aus eigenen Lagern Lebensmittel bereitstellen.

Dazu sage ich nur: Gehe in einen Schuhladen und besorge dir High-End Trackingschuhe, Hand- und/oder Fahrradkarren, stabiles Fahrrad und trainiere ohne Kraftstoff mobil zu bleiben.
Selbst wenn nichts passiert, Gesund ist es allemal ;)

Es wird auch nicht lange dauern, da sind die LKW umgerüstet auf Elektromotoren.

Dauert mindestens 10 Jahre, das dazu benötigte Stromnetz dauert noch länger und dann auch nur unter optimalen Bedingungen. Diese optimalen Bedingungen hatten wir zuletzt ... naja, vielleicht 2004. Mal abgesehen davon, dass niemand da ist, der das bezahlt.

Das sind alles wilde Spekulationen meinerseits.

Nein. Wild vielleicht, aber irgendwo muss man ja anfangen...

Gruß
Stefan


Gesamter Strang: