... zieht sich hin (Schauungen & Prophezeiungen)

Stephan Berndt @, Sonntag, 23.02.2014, 18:13 (vor 2713 Tagen) @ Malbork (6844 Aufrufe)

Hallo,
sehe ich prinzipiell ähnlich:
Alles sehr dynamisch. Überraschungen vorprogrammiert.
Würde auch nicht sagen: Es rummst jetzt definitiv 2014 wegen der Ukraine. (Da scheint mich mancher falsch zu verstehen.)

Bei alledem sollte man aber nicht die USA als Akteur unterschätzen. Die werden vermutlich (fast) alles tun, um die Ukraine endgültig aus dem Machtbereich Russlands herauszubrechen, bzw. die Gesamtsituation zu nutzen, um Russland zu schwächen.
Variante A: Die ganze Ukraine geht an den Westen. (glaub ich eig. nicht)
Variante B: Die Ukraine zerfällt. Das werden sie dann den Russen in die Schuhe schieben. Außerdem fragt sich dann, was mit den russischen Gasleitungen in der Westukraine ist? Das könnte für Russland ne Achillesferse werden. Glaube nicht, dass Russland zulässt, seinerseits erpressbar zu werden.
Variante C: Man mauschelt noch ein Weilchen vor sich hin. Ich glaube aber nicht, dass das gelingt, denn die Wirtschaftslage der Ukraine ist katastrophal. Wenn Russland nicht zahlt, muss der Westen zahlen. Und wenn der Westen zahlt, kann Russland den Druck weiter erhöhen, indem er Exporte nach Russland erschwert. Alles ziemlich verf***t.

Gruß
Stephan


Gesamter Strang: