Aufgeheizt von der Sonne (Schauungen & Prophezeiungen)

nickela @, Samstag, 22.02.2014, 14:15 (vor 2796 Tagen) @ attempto (4455 Aufrufe)

Hallo Attempto,

danke für die Blumen!

Zu deiner These, dass der Himmelskörper nach einer nahen Sonnenpassage noch aufgeheizt sein und glühen könnte, habe ich mir eine Weile den Kopf zerbrochen, wie das denn überprüft werden kann. Eine thermodynamische Simulation würde da den Rahmen sprengen (auch den meiner Fähigkeiten), aber das Widerlegen der These geht schneller:

Nehmen wir an, der Himmelskörper glüht rot (welches rot?). Letztens habe ich Schamottsteine gesehen, die bei 1300 °C gelb, bei 1000 °C rot und bei 900 °C schwach dunkelrot geglüht haben. Nehmen wir zu gunsten deiner These mal an, die Oberfläche des Himmelskörpers soll etwas über 900 °C heiß sein (je kälter, desto schwerer fällt mir das Widerlegen). Das sind dann ca. 1100 Kelvin.

Nach dem Stefan-Boltzmann-Gesetz müsste ein idealer Strahler bei dieser Temperatur gut 83000 Watt pro Quadratmeter abgeben. Sagen wir zu gunsten der These, dass der Himmelskörper kein guter Strahler ist und nur ca. 50% davon abgibt - der Mond gibt über 90% ab, also ist die Annahme sehr fair. Das sind dann 42000 W/m^2.

Nehmen wir an, der Himmelskörper ist so durchgeglüht, dass er beliebig viel Wärmeenergie in seinem Inneren mitbringt. Dann überlegen wir, wie heiß er in 1 Meter Tiefe sein muss, damit bei einer für Naturstein typischen Wärmeleitfähigkeit von 3 W/(K m) der nötige Wärmefluss zustande kommt:

nötiger Wärmeunterschied = (42000 W/m^2 * 1 m^2)/(1 m * 3 W/(K m)) = 14000 K

Einen Meter unter der Oberfläche des Himmelskörpers müsste es also 1100 Kelvin plus 14000 Kelvin gleich über 15000 Kelvin heiß sein, das sind über 14700 °C !

Die meisten Materialien verdampfen bei so einer Hitze. Selbst die Sonnenoberfläche ist "nur" ca. 6000 °C heiß und hätte den Himmelskörper ohne Brennspiegel gar nicht auf diese Temperatur aufheizen können, geschweige denn noch heißer, denn auf dem Weg von der Sonne zur Erde hätte er in der Praxis schon große Wärmemengen an den Weltraum abgegeben.

Fazit: Selbst unter günstigsten Annahmen wird es nicht gehen, dass sich ein Himmelskörper an der Sonne genügend aufheizt, um hier bei uns noch rot glühend am Himmel zu hängen.

Nix für ungut, Gruß

Nickela


Et ess wie et ess, et kütt wie et kütt onn et hat noch emmer jot jang.


Gesamter Strang: