Irrtum (Schauungen & Prophezeiungen)

Alex @, Dienstag, 24. Dezember 2013, 18:34 (vor 2394 Tagen) @ BBouvier3599 mal gelesen

Und hier haben wir also Golitsyn, der in den 80ern ein Buch schreibt, in dem all die Dinge, die in den kommenden Jahren dann geschehen werden, schon vorausgesagt werden, einschliesslich Fall der Mauer, dt. Wiedervereinigung, Fall des Kommunismus, Auflösung des Warschauer Paktes und vieles vieles mehr.

Hallo, Alex!

Nöööö! :no:
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=14740

Gruß,
BB

Hallo BB,

das ist ein Irrtum.

Ich habe hier das Buch Golitsyns und es ist aus dem Jahre 1984.
Also die Aussagen wurden ohne Zweifel vor dem Zusammenbruch der USSR gemacht.
(vergiss auch nicht, dass Golitsyn schon in den 60ern übergelaufen ist und die Informationen wohl schon seit damals hatte, wie er auch schreibt)

ok, ich sehe schon was Du meinst:
Taurec schreibt, dass Golitsyn angeblich nur von einer "liberalization" der USSR spricht und nicht von einem "Zusammenbruch."

Nun, ich kann DIr garantieren, dass Liberalization hier im Kontext eines Zusammenbruchs gemeint ist.
Ich habe jetzt die genauen Stellen nicht, aber ich denke mich gut daran erinnern zu können.
Übrigens hört sich auch dieser Text, den Taurec anführt, hier mehr nach "Auflösung" (Zusammenbruch) an:
"The 'liberalization' [in the Soviet Union] would be spectacular and impressive. Formal pronouncements might be made about a reduction in the communist party's role; its monopoly would be apparently curtailed."

Hochineterssant ist übrigens wie auch vorhergesagt wird, dass dann in Europa Regierungschefs aus dem (Ex) Ostblock sein werden:
"The European Parliament might become an all-European socialist parliament with representation from the Soviet Union and Eastern Europe.

Das bezieht sich zwar nur auf das europäische Parlament, aber scheinbar haben die das auch für Deutschland umgesetzt (Merkel, Gauch, DeMaizere, der Bruder vom letzten DDR Präsidenten).

Also nochmal unterm Strich, glaube ich, dass es da gar keine Zweifel daran gibt, dass Golitsyn die Auflösung des Kommunismus vorhergesagt hat.
Wenn das nicht so wäre und da ein Irrtum vorliegt hätte man sich schon längst auf diesen "Irrtum" geworfen und Golitsyn in der Luft zerissen.
Mark Rieblich und alle anderen, die Kritiken zu den Büchern geschrieben haben hätten das sicher auch gemerkt
---> aber so Einwände sind nie gekommen. Nur Taurec, der die Bücher glaube ich gar nicht gelesen hat, scheint hier diesem Irrtum zu unterliegen und gibt diesen Einwand.

Gruss,
Alex

Vielleicht schreibt ja DeGard nochmal was zu dem Thema.

Gruss,
Alex


Neue Männer braucht das Land!!

Schritt Nr. 14: "Die Erschaffung einer versklavenden (unsinnigen / bewusst irreführenden) Philosophie innerhalb einer Feindesnation." ----Psychopolitik (Kapitel 1)


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion