Avatar

die Falsifizierung unbeweisbarer Glaubenspostulate (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Montag, 23. Dezember 2013, 12:40 (vor 2395 Tagen) @ throne3813 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Montag, 23. Dezember 2013, 13:10

Hallo BB,

ganz trocken und rational.
Belege bitte, dass es nicht an dem ist.

Hallo, Throne!

Es sollte Dir doch klar sein, daß es häufig unmöglich ist,
unzutreffende Tatsachenbehauptungen zu falsifizieren.
Meistens dann, wenn es sich um reine Behauptungen handelt,
von denen Jemand verlangt, sie wären beleglos zu glauben.

Beispiele:
=>
- die Mutter von Gott ist am 15. August leibhaftig
in den Himmel aufgefahren
- ein Priester kann dem Gläubigen dessen Sünden vergeben
- Hitler ist 1945 nach Neuschwabenland geflohen
- Kaiser Barbarossa schläft im Kyffhäuser
- Jesus hat Petrus beauftragt, die Katholische Kirche zu gründen
- Nibiru hält sich seit 2002 hinter dem Monde verborgen
- mein Onkel hat im Sommer 1929 bei Kassel im Walde
einen rosa Elefanten gesehen
- der KGB hat im Winter 1967 in einer Geheimsitzung beschlossen,
die SU und den Warschauer Pakt aufzulösen,
um viele Jahrzehnte später überraschend die Welt zu erobern

Es ist da nicht Sache des Lesers zu belegen,
solche Behauptungen wären irrig:
Das ist naturgemäß nämlich gar nicht möglich.

Und auch die Aufforderung, doch mal zu versuchen,
derlei Behauptungen zu widerlegen
- und, falls das nicht gelänge,
dann wäre das doch der Beweis für deren Richtigkeit! -
ist doch nur ein völlig absurdes Scheinargument. :-D

Ebensowenig wie obig aufgeführte Behauptungen
läßt sich widerlegen, nunmehr die Russen (!) hätten
einen streng geheimen "Langzeitplan", alles daran zu setzen,
mittels geheimer Machenschaften den Rest der Welt
in trügerische Sicherheit zu wiegen... nur um sie dann
um so leichter hinterrücks zu überfallen und zu erobern.
Auch der nunmehr verlegen vorgenommene Austausch
der Vokabel "Kommunisten" durch "Russen"
(oder Freimaurer, oder Illuminaten, oder Zeugen Jehowas, oder etc. =>)
ändert daran etwas.

Behauptungen müssen von Demjenigen belegt werden,
der sie in die Welt setzt!

Was in diesem Fall naturgemäß nicht gelingen kann,
weil es sich dabei rein um eine Glaubensfrage (s.o.)
handelt, mittels derer man versucht, die Gründe
des Russischen Feldzuges im Nachhinein (!) zu deuten.

Was Deine Beleidigungen weiter unten betrifft:
- tiefsitzende Psychose
- Blockwartmentalität
- an normaler ... Tätigkeit gehindert
- naive Idioten
- Handlanger Mammons
- Satans Exekutive
... so ist derlei Vorgehensweise ebenfalls sattsam bekannt.
Mangels sachlicher Argumente wird dann eben
die Person des Ungläubigen selbst diffamiert.

Mit freundlichen Grüßen,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion