In aller Kürze (Schauungen & Prophezeiungen)

NeuOrest @, Mittwoch, 16.10.2013, 13:05 (vor 2966 Tagen) @ Malbork (6972 Aufrufe)

Hallo Malbork,

ich war davon ausgegangen, dass ich den Schauungsbezug in meinen Beiträgen ausreichend hergestellt hatte.

Noch einmal zusammenfassend meine Grundaussagen/-thesen:
1. Es liegt ungenutztes Potenzial an Schauungen resp. Schauenden vor.
2. Zur zweckmäßigen Erschließung dieses Potenzials können gezielt Voraussetzungen im Einzelnen geschaffen werden.
3. Darstellung von beispielhaften Maßnahmen und Grundeinstellungen, die sich meiner Erfahrung nach als zielführend bewährt haben.
4. Der Komplexität der inneren Vorgänge ist es geschuldet, dass diese nur als Teil eines zusammenhängenden Modells zu vermitteln sind, wie ich es in Ansätzen dargestellt habe. Dieses Modell stellt eigene Rationalität, eigenes Empfinden und Erleben in den Vordergrund. Es vermittelt keine Inhalte, sondern einen Betrachtungsrahmen. Es ist also mitnichten vergleichbar mit missionarischen religiösen oder esoterischen Lehrmeinungen, wie man sie beispielsweise in der von dir angeführten Lektüre finden würde.

Gruß


Gesamter Strang: