Nostradamus-Deutung bleibt spekulativ (Schauungen & Prophezeiungen)

Sagitta @, Donnerstag, 10.10.2013, 13:38 (vor 2931 Tagen) @ BBouvier (2699 Aufrufe)

Hallo BB;

danke für Deine Überlegungen zum Sankt-Georgs-Helm und auch für deine etymologischen Ausführungen per PN!

Ob Nostradamus hier wirklich direkt England meint, das da getroffen wird (dann wenn auch die Erde bei Mailand bebt?), scheint nicht ganz eindeutig in der Nostradamus-Interpretation, auch nicht, ob "Cassich" als "Helm" verstanden werden soll.
s. dazu die Ausführungen unter diesem Link, der auf den Ort Cassis (nahe Marseille und auch nahe Nostradamus' Geburtsort Salon de Provence) zielt, und der speziell zum Thema Überflutung ein paar weitere Nostradamus-Stellen beleuchtet:
http://www.esomedia.de/info/nostradamus/25008.htm

Aber Nostradamus ist, als ob man mit nassen Händen ein glitschiges Stück Seife hält.

Hier noch ein Link zu britischen Nostradamus-Interpreten:
http://www.nostradamus.org.uk/excerpt.htm

Eigentlich gehört auch III 70 zum Thema:
"Le grand Bretagne comprinse d'Angleterre Viendra par eaux si fort a inondre"
Und die "ligue neufue d'Ausonne" könnte ja die EU sein?!

Ich will das aber nicht in die Diskussion auf dem Forum einbringen, es bleibt alles spekulativ. Und wie gesagt, kann man Nostradamus ohnehin nicht festnageln.

Beste Grüße von
Sagitta


Gesamter Strang: