Korrektur @Ulrich (Schauungen & Prophezeiungen)

randomizer @, Dienstag, 25.06.2013, 12:29 (vor 2912 Tagen) @ Ulrich (2634 Aufrufe)

Hallo randomizer,

Bereits 1732 behandelt Langetl dieses eschatologische Motiv (1734 stand bevor):


konnte die Textstelle nicht finden:
http://books.google.de/books?id=_gFQAAAAcAAJ

Pardon Ulrich,

meine Editierzeit war letzte Nacht bereits abgelaufen, daher hatte sich ein Zitierfehler eingeschlichen, den ich nicht mehr korrigieren konnte: Langetl publizierte dies wohl 1732 als Einzelschrift und nicht im Mausoleum Graecense Ferdinandi II.:

Langetl, Ignatius: Problema paschale, in quo versiculi noti : 'Quando Marcus Pascha dabit, Antonius pentecostabit, Joannes Christum adorabit, totus mundus vae clamabit.' resolvuntur. (Graecii) Widmanstadii (1732)

Nachweis hier, die Publikation ist aber äußerst selten..

Eyspfeil hatte ausgegraben, daß der Spruch St. Brigitta von Schweden zugeschrieben wird:

Ob die schwedische Brigitta tatsächlich die Urquelle ist, kann ich derzeit nicht beurteilen, Eyspfeils Copy&Paste-Recherchen sind aber imho wertlos, da er nur wahllos und unkritisch Unsinn aus dem Web nachplappert.

Besten Gruß,
randomizer


Gesamter Strang: