Es wird neuer "Wein" in alten Schläuchen ausgegeben (Schauungen & Prophezeiungen)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Montag, 27.05.2013, 06:48 (vor 3064 Tagen) @ BBouvier (3831 Aufrufe)

Hallo BBouvier!

"Ja.
Und derlei hat mit "Kommunisten" genau so wenig zu tun,
wie Irgendwelche, die weisse Schnürsenkel in ihre Springerstiefel
fädeln - mit nationalen-Sozialisten.

Modernes Fellachentum:
- Ärzte, denen vor allem ihr Einkommen wichtig ist
- Offiziere => deren Altersversorgung
- Pfarrer => viel Freizeit ... manche gar Atheisten!
- Lehrer => lange Ferien
- Politiker => dann bin ich in der Zeitung und habe einen Dienstwagen
- etc. =>

Aber ausgerechnet Parkwächter/kleine Angestellte/Postboten/Bauern etc.
die (!) sollten selbstlos als Idealisten
ihr Leben für völlig obsolete und archaische Dogmen
- für die proletarische Internationale des Karl-Marx von 1848
- für Klassenkampf (ohne Klassen allerdings! - wie soll das gehen?)
in die Schanze schlagen?

Ich glaub´, mich tritt ein Pferd! :-D :rotfl:

Gruß!
BB"

Nein, Dich rülpst nur der Eyspfeil an.:-D
Ich meine nur, den "echten" klassischen Kommunismus
wird es sowieso nicht mehr geben. Genauso wie es die
Substanz der alten SPD wie vorm 1.Wk auch
nicht mehr gibt.
Die gründe hat Taurec richtig aufgezählt: Die erreichten
sozialen Errungenschaften und Standards, die Arbeiter & Zechen,
die es in der klassischen Form nicht mehr gibt,
die Saturiertheit in der westlichen Welt usw.

Er wird nur so genannt werden, weil der
Ausdruck noch jedem 'vertraut' ist.
Zugegeben, das hört sich schon schwer krass an -
Kommunismus mit Äppel und Maikrosoft.
Ich frag mich, wie weit diese digitale Krake noch
in die Zukunft hineinragt.

Aber sag mal, warum hast Du Alex ungestraft die
sowjetische Langzeitstrategie durchgelassen?

LG,
Eyspfeil


Gesamter Strang: