Avatar

Wohl eher eine Phantasiegeschichte (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Mittwoch, 06.03.2013, 23:23 (vor 2963 Tagen) @ Ernesto (2320 Aufrufe)
bearbeitet von Taurec, Mittwoch, 06.03.2013, 23:31

Hallo!

- Betreffend Malachias:
“2005 erschien unter geändertem Titel als Neuausgabe der Roman “Die Weissagung des letzten Papstes” von Schmeig Maria Olaf. Darin behauptet der Autor, daß durch Übertragungsfehler ein Motto des Malachias, nämlich Caput nigrum verlorengegangen sei. Dieses Motto beziehe sich in Wirklichkeit auf Benedikt XVI., der den Freisinger Mohren im Wappen führte. Damit würde sich also das „Orakel“ Gloria olivae auf den nächsten Papst beziehen.“

Ja, ein Roman!!!
Die Erstveröffentlichung des Malachias von 1595 findet sich in meiner oben verlinkten Quellensammlung.
Von einer älteren Fassung, die noch länger wäre, ist mir nichts bekannt.
Das scheint eine rein fiktive Idee eines Romanautors zu sein.

So heißt es z. B. im italienischen Wikipediaartikel über Malachias zu "caput nigrum":
"La presunta esistenza di questo motto, tuttavia, non è supportata da alcuna fonte, eccezion fatta per il romanzo citato."

"The alleged existence of these words, however, is not supported by any source, except for the aforementioned novel."
=> :tonne:

- Betreffend päpstliche Basilika Sankt Paul vor den Mauern:
“Nicht nur Olaf wollte es jedoch genau wissen und sah das nahe Weltenende wegen der endenden Weissagungen des Malachias dadurch bestätigt, daß in der päpstlichen Basilika Sankt Paul vor den Mauern, die freien Medaillonplätze für die Mosaikportraits der Päpste zu Ende gingen. Tatsächlich waren nach der Anbringung des Medaillons von Papst Johannes Paul II. nur mehr drei Plätze frei. Woraufhin einfach 25 neue, leere Medaillons hinzugefügt wurden. Derzeit gibt es also 27 freie Plätze.“

Soweit ich weiß, hat man sich bei der Ausstattung der Basilika nach Malachias gerichtet. Das ist um so wahrscheinlicher, als es sich nicht tatsächlich um eine alte Kirche handelt, nachdem sie 19. ausbrannte und neu erbaut wurde.
Es handelt sich somit wohl nicht um eine weitere Quelle für das Ende des Papsttums.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: