EMP 3 Träume (Schauungen & Prophezeiungen)

Dunkelelbin @, Sonntag, 10. Februar 2013, 09:38 (vor 2610 Tagen)3755 mal gelesen

Hola.

Vor 3 Jahren (2010) hatte ich einen Traum.

Ich war in einer Stadt.
Es war ein warmer frühlings hafter Tag.
Es waren Leute auf der Straße.
Sie standen im Gruppen zusammen.
Ich sah Bundeswehrsoldaten. Junge Männer.

Ich fragte mich, was wollen die denn hier?
Die können doch keine Feinde abwehren.

Ich sah kein fahrendes Auto.

Ich hatte mein Auto in der Nähe geparkt und wollte nun
zu meinem Auto um nach Hause zu fahren.
Das sagte ich einen der Männer die in meiner Nähe standen.

Der sagte darauf zu mir.

Das geht nicht, kein Fahrzeug fährt mehr.
Nichts geht mehr.
Jeder muss sehen wie er durchkommt.

Vor ca. zwei Wochen las ich im Internet Berichte über Gammablitze und Sonneneruptionen die die elektronischen Bauteile zerstören können,
wenn sie die Erde treffen.

Dann geht nichts mehr.

Seid dem bin ich besorgt und machte mir immer wieder Gedanken
bezüglich dieses Ereignisses.
Ich fragte eines Abends sehr innig meinen Engel (Schutzengel),
in welchen Monat das passiert mit dem „Nichts geht mehr“.

In der gleichen Nacht bekam ich diesen Traum:

Ich stand im freien Gelände.
Vor mir ein Drahtzaun mit Stacheldraht.
Ich wollte hinüber zur anderen Seite um frei zu sein.
Neben mir stand ein Mann.
Vor mir ca. 20 m entfernt am Zaum standen uniformierte und bewaffnete Männer.
Ich ging zu ihnen und zeigte meinen Ausweis und bat darum hinübergelassen zu werden.
Sie waren nicht einverstanden und ich ging enttäuscht zurück zu dem Mann.
Da ging der Mann zu den Uniformierten uns sprach mit ihnen.
Daraufhin riefen mich die Uniformierten und ließen mich auf die andere Seite.

Der Traum war zu Ende und ich wachte auf.
Mir war sofort klar dass dies die Information war die ich erbat und dass der Mann neben mir im Traum mein Helferengel war.

Er zeigte mir in diesem Geschehen die Öffnung der Grenze der DDR zur BRD am 9. November 1989 und gab mir dadurch die Info dass in einem November
das „Nichts geht mehr“ geschehen würde.

Vom Gefühl her war ich der Meinung dass dies noch nicht der kommen November ist.

Außerdem passte der November nicht zum Wetter in meinem Traum vom Nichts geht mehr.

Ich war also wieder voller Zweifel und Fragen.
Ich wusste ja nicht einmal in welchem Jahr das passiert.

In einer Nacht einige Tage später wachte ich auf so um ca. 2 Uhr und dachte gleich wieder an dieses Thema.
Ich bat meinen Engel mir in einem Traum zu zeigen ob das mit dem EMP
in diesem Jahr passiert oder später.

Am Morgen (09. 02. ) hatte ich diesen Traum.

Ein Mann stand neben mir und gab mir einen Plastikbeutel in dem waren entkernte und geschnittene Pflaumen.
Ich öffnete den Beutel und sah dass die Pflaumenstücke nicht mehr essbar waren.
Sie waren leicht verdorben.
Er gab mit wieder einen Beutel insgesamt glaube ich 5 mal und jedes Mal mit dem gleichen Ergebnis.
Ich warf immer den Inhalt des Beutels in einen Plastikeimer
der neben mir stand. ( Ich dachte noch, was soll den das?)

Als ich aufwachte war mir schnell die Bedeutung des Traumes klar.

Ich habe viele Beutel entkernte und geschnittene Pflaumen eingefroren
aus eigener Ernte. Die esse ich nach und nach so ab Mai wenn ich keine Äpfel mehr habe bzw. die nicht mehr halten.
Ich habe aus eigener Ernte viele Äpfel eingelagert.


Die Bedeutung für mich war dass der EMP in diesem Jahr stattfindet.
Ich schließe auch aus diesem Traum dass der um den Mai herum stattfindet.

Denn ich beginne Beutel zu öffnen so ca. Mitte Mai und wenn die dann
schon verdorben sind muss der EMP vorher stattfinden.

Nun habe ich aber wieder Zweifel.

Einmal die Info von einem November und dann vom Frühjahr.
Warum ich ca. 5 mal verdorbene Beutel bekam ist mir auch nicht klar.

Möglicherweise gibt es zwei EMP`s.
Aber das ist nur eine Vermutung.

Ich bin aber relativ sicher dass es in diesem Jahr einen großen EMP geben wird,
der die Elektronik außer Gefecht setzt mit den entsprechenden
Folgen.

Guerrero 10. 02. 2013


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion