Avatar

Mastin (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Sonntag, 11.11.2012, 14:56 (vor 3109 Tagen) @ RichardS (4807 Aufrufe)

Der „fliehende Papst“ ist für all das Angedeutete
ganz sicher nicht der Grund,
steht im Vers des Franzosen auch in keinem Kausalzusammenhang,
sondern es wird ein zeitlicher Zusammenhang,
einer auf der Ereignisebene angedeutet
(„wenn“ in Zeile 4 von II/41 ist zeitlich, nicht als ursächliches „weil“ zu verstehen).

Jau, Gerhard!

Französisch - wie auch englisch - unterscheidet ganz deutlich
zwischen Bedingung: "si/if" und Zeit: "quand/when".

Nostradamus - wahrscheinlich wie gewohnt als glipschiges
Eichhörnchen - setzt die Papstflucht in Zeile 4 an das Ende,
weswegen der Leser irrig vermeint, alles obige fände
offensichtlich vorher statt:
=> "Ist falsch oder eine ganz andere Papstflucht mal?"
... und wird von den Ereignissen völlig überrascht.

Nachtrag:
"Mastin" kommt in den Versen nur 2x vor:
Einmal als "Churchill" (oder die Angelsachsen?) und Frankreich
1939 Deutschland den Krieg erklären und sich der II. Weltkrieg,
der ja längst begonnen hatte, sich nunmehr auf Europa ausdehnt
und damit auch Nostradamus "interessiert".
=> Japan hatte 1937 bereits China angegriffen und die Mongolei unterworfen.
=> 1938 überfällt die SU die Mongolei, 1939 Polen und Finnland,
1940 dann auch Rumänien ... 1941 die Japaner die friedliebenden USA ...
(Und - ja, ich weiss schon:
An alledem sind nur meine Grosseltern schuld, weil ja Deutsche.)

Und zum anderen eben in diesem Verse.
Es liegt daher nahe anzunehmen, "Mastin" tauche als Klammer-
und Verbindungsbegriff nicht rein zufällig beim III. Weltkriege
erneut auf:
Auch als Indikator.

Gruss,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: