Zu Lenormand (Schauungen & Prophezeiungen)

Leserzuschrift, Dienstag, 10. Juli 2012, 09:23 (vor 3061 Tagen) @ Taurec5161 mal gelesen

"Fackeln werden an den Dächern der Häuser haften"

http://www.eichner-dresden.de/phaethon/

Aus der Textpassage "Feuer vom Himmel":

"Aber auch die weiter südlich gelegenen Länder wurden von dem Unheil bringenden Himmelskörper nicht verschont, obwohl er dort schon weit außerhalb der Atmosphäre die Erde umkreiste. Zum eigentlichen Verhängnis wurde den Menschen eine klebrige, brennbare Substanz an der Oberfläche des Asteroiden. Über die Beschaffenheit des "blutroten" Stoffes gibt es bisher nur Vermutungen [15]. Er haftete an brennenden Gesteinsbrocken, die sich infolge der Reibungshitze vom Hauptkörper ablösten und entlang der Flugbahn auf der Erdoberfläche niederfielen. Auf diese Weise wurden außer den gemäßigten Breiten auch bewohnte Gebiete wie Äthiopien auf 10° n. Br. in Mitleidenschaft gezogen. Als Kuriosum wird in den alten Berichten hervorgehoben, dass dieser "Blutregen" und "Feuerregen" sogar auf Gewässern weiter brannte. Als "brennend" werden namentlich einige griechische und kleinasiatische Flüsse, der Hister (Donau-Unterlauf), Tanais (Don), Euphrat und Ganges erwähnt [M. II, 242 ff]. Der klebrige Stoff entwickelte eine derartige Hitze, dass "Tempel und Städte vergingen" und sogar Steinbauwerke ganz in Asche verwandelt wurden."


Benutzerkonto für Leserzuschriften

E-Mail an:
[image]

Einzustellenden Text und Beitragstitel angeben!


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion