Re@Detlef: Falscher Schluß (Schauungen & Prophezeiungen)

Eyspfeil @, Vorort Stuttgart, Freitag, 04. Mai 2012, 22:58 (vor 2951 Tagen) @ detlef4561 mal gelesen

Hallo Detlef!

"moin,

Aber "Irlmaier hat das meiste "angelesen und zusammengereimt"?
Bitte das Seherkind nicht mit dem Bade ausschütten!
Denn er hatte nachweislich eine gigantische Seherkraft, daß sogar
die Kriminalpolizei ihn einsetzte, um Fälle zu lösen.
Und er löste die Fälle (kann man in alten Zeitungen
schwarz auf weiß nachlesen).;-)
Du willst doch nicht behaupten wollen, daß er die Diebe & Mörder richtig
gesehen hatte, die Flucht des Papstes oder den Monarchen aber nur der
Volkssage entlehnt hat, oder angelesen wie auch immer?


hier ziehst du einen falschen schluss.
offensichtlich gibt es verschiedene arten zu sehen.

raeumlich entferntes
vergangenes, nicht bekanntes
zukuenftiges

es gibt genug sehende, die nur die beiden ersten kategorien "sehen", oder eine davon.

Da hast Du recht, 1:0 für Dich.:schief:

nimm doch bloss Edgar Cayce. zweifellos ein begnadeter seher - aber bei zukunenftigem hat er immer wieder voll daneben gehauen.

Moment mal, hab selbst ein Buch von ihm,
allerdings nur ein Taschenbuch vom Knaurs-Verlag.
Also keineswegs vollständig, was seine Schauungen anbelangt.
Hat er sich nicht bloß im Zeitpunkt vertan,
aber nicht in den Ereignissen selbst?

"Überschwemmungen ganzer Kontinente etc. bis 1998."
=> Die falsche Zeit ist oft ein Indiz für die richtigen
Ereignisse.;-)
Und 20 Jahre ist oft genau die Spanne,
um die echte Seher daneben liegen.:-D

Gruß,
Eyspfeil


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion