Eine dritte... (Schauungen & Prophezeiungen)

RichardS @, Dienstag, 06.03.2012, 14:43 (vor 3432 Tagen) @ Taurec (3721 Aufrufe)

... wenn auch nicht eindeutige.

Hallo!

Von HJH:

Ein Beispiel aktuellster Sorte mit Verbindung bis hin zurück in meine Frühzeit: Wenn in einem Traumgebilde von einst in mir eine Veranstaltung in einem alt-ehrwürdigen Gemäuer noch nicht stattfand, ich durch die Räume schlich, nach außen kam und einen Rückweg durch Straßen gen Heimatort antrat, doch sonst nichts aufregendes in diesem Traum geschah, Jahre später den selben Ablauf erneut gezeigt bekam, und doch erst letzte Woche an gleichem Ort plötzlich ein Prominter mit Namen Putin zu Gast war - der ja vor (wegen mir) 20 Jahren noch gänzlich uninteressant für die Weltbühne galt - dann mag dies eine Spielerei meines Hirnes sein, doch erklärt dies ja nicht das Warum. Warum ich eben schon vor Jahren in diesen Räumlichkeiten mich aufhielt.
Kurzum durfte ich Putin 4 Fragen stellen. Die ersten beiden liefen auf russisch ab, und sollten das (nervöse) Eis meinerseits brechen helfen. (Übrigens ist Putin 1.70cm groß, ich 1.75cm - so schaute ich auf ihn herab, was heißen soll, der Maßstab stimmte...). Die 3. Frage kam direkt aus mir heraus und lautete sinngemäß:" Wird Russland Deutschland überfallen?"
Putins Lippen wurden schmal und drückten sich fest zusammen. Seine (blauen) Augen waren plötzlich die eines Kindes. Eines Kindes der Vergangenheit (der in der Vergangenheit noch lebt um etwas zu vollenden?). Ich bekam keine Antwort von Putin auf meine Frage und habe dennoch die leichten (nervösen) Zuckungen um seine Mundwinkel entblößen können. Da er nun verägert schien, "durfte" ich den Saal verlassen, eine 4. Frage blieb offen...Im Gebäude selbst herrschte rege, friedliche Betriebsamkeit...
Anhand dieser Erläuterung mit vielen Interpretationsmöglichkeiten und eigenem Zutun an Erklärungsmustern bin ich so schlau wie vorher.
-Ein Gebäude einst ohne "Prominenz".
-Nun ist es plötzlich gefüllt mit Leben und einem Staatsmann.

Von hier:

https://schauungen.de/forum/index.php?id=495

Es will mir nicht aus dem Kopf, dass ich vom selben noch einen anderen Beitrag las. In dem er seine Sicht des Putin in eine bayerische Gaststätte verortete. Wenn mich hier meine Erinnerung nicht täuscht, dann könnte der Beitrag im ehemaligen z-forum geschrieben worden sein, denn hier finde ich ihn nicht mehr.

Wie auch immer. Rätselhaft, wie gewohnt.

Gruß
Richard


Gesamter Strang: