Vieh (Schauungen & Prophezeiungen)

attempto @, Donnerstag, 26.01.2012, 09:06 (vor 3808 Tagen) @ detlef (9640 Aufrufe)

Servus Detlef

die haeuser sollen verschlossen und verrammelt werden, damit nichts hineinkommt.
in den staellen aber ueberlebt das vieh, um danach zu bruellen?

Dieses Problem hat mich ebenfalls schon gestört, und ich gebe zu, daß ich bisher noch keine Lösung dazu habe.

Meine Vermutungen:

1.
Es ist ein religiöser Schluß:
Vieh hat keinen eigenen Willen = Es kann nicht 'sündigen' = Es muß nicht bestraft werden = Es überlebt die Strafe für die Sünden der Welt.

2.
Ein praktischer Schluß:
Eine (weltweite) Katastrophe, wie die 3 tägige Finsternis würde die Weltwirtschaft komplett und für lange Zeit vernichten. Folglich wären weder Treibstoffe, noch Ersatzteile verfügbar, und die Nährmittelerzeugung wäre weder im heutigen, großtechnischen Rahmen, noch im Kleinen, nicht mehr möglich. Es gäbe weder funktionierende Traktoren, noch Mühlen, Bäckereien, Molkereien....
Damit wenigstens ein paar Menschen überleben können, müssen Tiere vorhanden sein, um die Flächen zu bearbeiten, (umgebaute) Maschinen anzutreiben, etc.

3.
Die giftigen Stäube wirken nicht giftig, sondern infektiös.
Nun ist bekannt, daß Südafrika an B-Waffen gearbeitet hat, die genetisch selektiv wirken. Mit anderen Worten, das Genom eines Menschen entscheidet, ob der jeweilige Virus den Menschen krank macht und tötet, oder ob dieser Mensch zwar infiziert wird, aber nicht erkrankt.
Dieses Forschungsprojekt wurde am Ende des Apartheidsstaates an Israel verkauft. Ob daran noch gearbeitet wird, und welche Fortschritte erzielt wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.
Wenn eine solche Waffe eingesetzt würde, wäre jegliches Tier aufgrund genetischer Differenz von einer Erkrankung ausgeschlossen.

Beide Lösungen sind nicht geeignet, jene Auswirkungen zu zeigen, die in den Texten auftreten. Während 1 und 2 bedeuteten, daß den Texten keine wirkliche Schauung zugrunde liegt, hat der 3. Lösungsansatz qualitative Mängel. Das einzige logische Argument hierfür wäre der Zeitpunkt des Auftretens. Schließlich beendet die 3TF den 3. WK. Aber seit wann wird es bei dem Einsatz von B-Waffen dunkel?

Hat jemand bessere Lösungsansätze?

Grüße
attempto


Gesamter Strang: