Zugang zu Informationen außerhalb der derzeitigen Inkarnation (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

DerBerliner @, Mittwoch, 07. Dezember 2011, 02:43 (vor 2783 Tagen) @ Elfe3818 mal gelesen

Hallo Elfe,

Berichte aus sogenannten Rückführungen nicht notwendigerweise etwas mit einem früheren Leben zu tun haben müssen

Klar. Zustimmung. Betonung auf "notwendigerweise". Das hatte ich auch nicht behauptet.

Allerdings gibt es unzählige Berichte von Rückführungen und in kleinerem Umfang auch von anderen Arten von "Erinnerungen", in denen Aussagen zu Personen, Namen, Fakten etc gemacht wurden, die erst anhand alter Dokumente und oft erst nach langen Recherchen bestätigt wurden, die der Aussagende unmöglich wissen konnte und die ihm auch nicht sonst irgendwie in Literatur o.ä. begegnet sein können. Daß Rückgeführte oft ihnen gänzlich fremde Sprachen sprechen, sei nur am Rande bemerkt.

Für das Thema hier bedeutet das m.M.n., daß bewiesen ist, daß gar nicht so wenige Menschen "Zugriff" auf Informationen außerhalb ihrer derzeitigen Inkarnation haben. Im allgemeinen wird das nur "rückwärts" unterstellt, wenn "vorwärts", dann wird das nicht nur hier eine "Schauung" genannt.

Das impliziert, daß dies etwas anderes ist. Ob oder ob nicht, das wissen wir nicht, weil wir noch nicht mal wissen, was Zeit ist, geschweige denn die Details des Mysteriums Inkarnation kennen.

Ziel meiner o.a. Beiträge war es nur, auf die Möglichkeit einer Ähnlichkeit oder gar Identität von "Zugriffen" auf früheren und kommende Inkarnationen hinzuweisen und das auch, um die Möglichkeit einer "Schauung auf frühere Inkarnationen" nicht aus den Augen zu verlieren.

Ich glaube, daß manche Interpretation einer Schauung hier ein wenig anders ausfiele, wenn man diese Möglichkeit der "Schauung auf frühere Inkarnationen" in Betracht zöge.

Gruß
DerBerliner


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion