Avatar

neun Jahre (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Taurec ⌂ @, München, Freitag, 02. Dezember 2011, 10:55 (vor 2878 Tagen) @ Gerhard4288 mal gelesen

Hallo!

Obwohl etwas unhöflich, habe ich doch das Geburtsjahr (1953) der Lehrerin mitgeteilt, damit man sich daraus einen Anhalt bezüglich der (maximal denkbaren) Zeit ableiten kann. Natürlich können Beamte und Beamtinnen auch nach Erreichen des Pensionsalters noch "gerufen" werden, und alle würden in so einer Situation sich von alleine anbieten. Da die Lehrerin sich aber in diesem Notstand in einer wichtigen Aufsichtsfunktion "sieht", mag man schließen, dass sie noch "Kraft eines regelrechten Amtes" handelt, also nicht hilfsweise hinzugezogen wird. Das Pensionsalter liegt aktuell bei 67 Jahren.

Danke! Das ist eine sehr wertvolle Information.

Ist der Notstand erst eingetreten, wird wahrscheinlich niemand mehr einfach so und regulär pensioniert werden, nicht zuletzt weil dann alles Geld dahin und die Staatskasse leer ist.

Demnach müsste die Situation innerhalb der nächsten neun Jahre eintreten, bevor sie regulär pensioniert werden kann, was recht gut zur augenblicklichen Geschwindigkeit des Systemkollapses paßt.

Darüber hinaus könnte es bedeuten, daß sie in der Schulhierarchie in eine leitende Position aufsteigt.
Ein normaler, "unscheinbarer" Lehrer würde bei Einstellung des Schulbetriebes wohl kaum dort aufkreuzen und eine Aufsichtsfunktion innehaben, ein Rektor oder Konrektor hingegen schon.

Bekleidet sie einen solchen Posten oder besteht Aussicht darauf?
Falls noch die Möglichkeit einer Beförderung bestünde, wäre das womöglich ein Vorzeichen, daß anzeigt, wann die Zeit reif für das Eintreten der Schau ist.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion