Kappelbergtunnel: Mögliche Route (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Eyspfeil @, Samstag, 26. November 2011, 23:51 (vor 2790 Tagen) @ Leo DeGard4104 mal gelesen

Hallo LDG!

"Laut Irlmaier liegt Stuttgart im Angriffskorridor der Russen, möglicherweise kommen also die Panzer, welche die Lehrerin gesehen hat, von der A6 her.
Das würde ich gerne mal zur Diskussion stellen.

Viele Grüsse
LDG"

Freut mich, mal wieder von Dir zu hören.
Die Meinung, daß die Russen teilweise an der A6 herankommen werden, äußerte
ich schon im September 2008, nach deren Fertigstellung von Nürnberg bis
zur tschechischen Grenze, östlich von Amberg.
Damals haben hier anscheinend alle nur Bahnhof verstanden.

"Der Russ kommt
a) die Ostmarkstraße Regensburg – Nürnberg – Stuttgart - Karlsruhe, ca. fünf Divisionen,..."

Die Ostmarkstraße begann in Passau, wo Irlmaier die Russen über die Grenze
treten sah.
Entspricht weitgehend der heutigen Autobahn A3 von Passau über Regensburg
nach Nürnberg.
Von dort aus gehts an der A6 weiter bis nach Heilbronn.
Dachten wir bis dato. Nach der Schau der Stuttgarter Lehrerin sieht es anders aus:
Da Irlmaier Heilbronn überhaupt nicht erwähnte, könnten die Russen noch vor
Heilbronn auf die breit ausgebaute B14 (kann man kaum von einer Autobahn
unterscheiden gefühlsmäßig) nach Schwäbisch Hall abbiegen, und von
Backnang aus durch den Kappelbertunnel stoßen.

Irgendwie müssen sie jedoch gemäß Irlmaier Karlsruhe erreichen
(bis zum Rhein kommen sie, weiter nicht - wie schön haben es
die Elsäßer): Die B14 trifft südwestlich von Stuttgart das
Autobahnkreuz Böblingen, und etwas nördlich davon
das Autobahndreieck Leonberg. (Au backe, ich wohne ganz in der Nähe davon :schief: ).
Von dort aus gehts über Pforzheim nach Karlsruhe.
Wie gesagt, alles bestens ausgebaut, laßt Euch von der
dünn eingezeichneten Linie der B14 auf der Karte nicht täuschen!
Das Neue dabei: Die Russen halten sich im Stadtkessel Stuttgart auf,
obwohl Kenner meinen, die Invasoren mieden Innenstädte und Kessel
wegen zuviel Gegenwehr & Einkesselung etc.

Von Österreich her kommen sie vielleicht über Wien (geplante
russische Weitspurbahn wird ca. 2015 fertiggestellt sein)
über Linz bis an die deutsche Grenze bei Passau heran.
Österreich wird bereits vor D besetzt sein, wie wir wissen...

Herzliche Grüße,
Eyspfeil


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion