Sicher geschieht alles nach Plan, aber nach wessen Plan? (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

DerBerliner @, Sonntag, 20. November 2011, 17:23 (vor 2798 Tagen) @ BBouvier4215 mal gelesen

Werter BB,

Deiner Argumentation zum Thema "durch das Politkbüro geplant" und "Genickschuß" stimme ich ja uneingeschränkt zu, dennoch ist hier ein großes, fettes "aber", das mir rational im Rahmen "wissenschaftlicher Parameter" kaum erklärbar scheint.

Schaut man sich die bereits über 20-jährige Entwicklung seit dem Mauerfall kritisch an, dann sieht man:
- im Bereich der SU (3xRUS) und Chinas eine völlig neue Mischung aus diktatorischem Stamokap mit Komponenten begrenzter Marktwirtschaft
- im Bereich der USA und mehr noch des UK große Schritte in den Orwell-Staat, ausgehend von zuvor maximalen Bürgerrechten
- im kontinentalen Europa die Etablierung einer neuen EUdSSR, bei der die Hintertanen sich sogar erfrechen, die alte SU-Terminologie zu übernehmen: Kommissare, Kommissionen etc alles ohne einen Funken der Legitimation, aber totalitär bis zur Krümmung der Gurken und der Art der Glühbirnen, mithin recht bald genau so wie die alte SU - sogar bereits mit total kummunistischer Führungsmannschaft: Barroso, Rompoy und diese UK-Außen-EU Hexe, eine echte Engländerin, alles Kommunisten, in deren Jugend offen, heute verkappt.

Und vergleicht man diese sowie viele weniger bedeutende Entwicklungen mit gewissen "Protokollen", dann muß es dem kritischen Leser eiskalt den Rücken runterlaufen, wie hier ein geniales Drehbuch in reale Szene umgesetzt wird.

Wer wollte das abstreiten?!

Deshalb muß ich Alex' These und Überschrift "Alles geschieht nach Plan" leider zustimmen.

Bleibt die Frage nach dem "Wer".

Auch wenn ich mich wiederhole: Diese Genialität im Konzept verbunden mit generations-übergreifender Kontinuität in der Realisierung traue ich keinem Menscben und auch keiner Gruppe von Menschen zu. Die üblichen - meist sicher zu Recht - Verdächtigten können, weil sie nur menschliche Spatzenhirne haben wie Du, ich und alle anderen, für mich nicht die VerURsacher sein, allenfalls willige Werkzeuge, die sich vom dahinter stehenden, wohl kaum menschlichen Geist in einem Faust'schen Pakt haben kaufen lassen.

Und es komme mir bitte niemand mit "Zufällen"?!

Ich fürchte, hier stoßen wir alle an die Grenzen des Beweisbaren und müssen eine gigantische Diskrepanz zwischen dem offensichtlichen und realen Geschehen und den möglichen Erklärungen dafür eingestehen.

Gruß
DerBerliner


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion