Avatar

zwei paar Schuhe (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

BBouvier, Samstag, 19. November 2011, 00:41 (vor 2891 Tagen) @ Baldur4167 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Samstag, 19. November 2011, 01:05

<"Sind die Schauungen echt
und die Religion sagt die Wahrheit...
">


Hallo, Baldur!

Offenbar schliesst Du folgendes aus:
"Schauungen informieren (diffus, meinetwegen) über künftiges
Geschehen, wohingegen (manche/alle) Religionen von "Wahrheit"
überaus weit entfernt sind."

?

Meines Erachtens verwirfst Du aus pauschaler Abneigung gegenüber
verfassten Religionen fälschlich richtige Schauungen
nur deswegen, falls deren Aussagen sich auch nur annähernd ähneln.

Was hätten denn Schauungen mit rein physikalischem Inhalte:
"Massensterben aufgrund von Küstentsunamis
oder/und Impakten/Vulkanausbrüchen...Schneeefall im Sommer...
Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung...ein harmloser "Funkenregen"
...bis hin zu: die Republiken scheitern,
ein Imperator regiert...die Russen werden am Rheine geschlagen...etc...
denn wohl gemein mit rein religiösen Aussagen z.B.
der Zeugen Jehowas (von 1922):
"Im Sommer 1925 geht die Welt unter!" ???
Oder mit:
"Der HERR zürnt, weil der Rosenkranz nicht fleissig
genug gebetet wird."???
"Jesus - als Lamm verkleidet - massakriert alle Nichtchristen!" ???


...abgesehen davon, dass obiges und untiges
recht unangenehm sein dürfte. :-D
Aber weswegen sollte man beides verwerfen,
nur weil eines davon nicht behagt und man sich
ein tertium komparationis konstruieren kann?

Ganz abgesehen davon, dass die Begründung des Verwerfens
einer Aussage, weil:
- der hat aber doch die SPD gewählt!
- der wohnt in Niederbrombach!
- der ist Atheist!
- der ist über 50!
- das ist eine FRAU!
- der hat man soeben die Mittelschule geschafft!
- der geht doch aber am Sonntag in die Kirche!
- der ist Japaner!....wahlweise auch Anhänger des
"Grossen Spaghettimonsters"
...doch wohl reichlich kurz greift...

Beste Grüsse!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion