Avatar

"Flüchtlingsfrau" Vorlagen (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Montag, 26. September 2011, 12:57 (vor 3214 Tagen) @ Georg7997 mal gelesen

Hallo, Georg!

Daß Du es nicht zu erkennen oder zu verstehen imstande bist oder es nicht willst, macht es nicht richtig.

Der Text ist erst für 1988 belegt. "Flüchtlingsfrau" in Blau, Vorlagen in Schwarz.

„Nach dem Zweiten Weltkrieg wird Deutschland keinen Soldaten mehr haben, und es wird kein richtiger Friede mehr sein."

Kalter Krieg. Gegenwart.

"Man wird die Mädchen nicht mehr von den Knaben unterscheiden können und die Sommer nicht mehr von den Wintern. Die Mädchen werden grüne Schuhe tragen. Bergwerksunglücke und Naturkatastrophen werden die Welt erschüttern, und einer Familie wird großes Unheil widerfahren."

Fuhrmannl: "Der Bauer wird sich wie der Bürger und der Bürger wie der Adelsherr kleiden. Auch die Weiber wollen dann alle Tage anders gekleidet sein, bald kurz, bald lang; selbst in Mannskleidern werden sie gehen und verschiedene Farben haben, daß man sich wundern wird. "
Mühlhiasl: "Wenn man Winter und Sommer nimmer auseinanderkennt" "‚Wenn d’Leut rote Schuh haben’"

Der Rest ist diffuser Unsinn.

"Im Nahen Osten wird es beginnen. – Unbekannte Krankheiten werden kommen. Ein kleines Volk wird großes Unrecht tun, und ein berühmter Staatsmann wird ermordet werden."

"Alles ruft Frieden, Shalom, etc." vom Priester aus Salzburg.

Johansson: "Dem indischen Kriege werden ernste Krankheiten, Not und Elend unter den Menschen folgen und nach dem nun vor sich gehenden Kriege werden Krankheiten auftreten, welche man bisher nicht gekannt hat und denen die Ärzte machtlos gegenüberstehen werden."

Die lehninsche Weissagung: "Israel begeht ein abscheuliches Verbrechen, das es mit dem Tode sühnen wird."

"Ein großer Mann wird sich in Europa erheben, und Deutschland wird von einem Stiernacken regiert werden."

Seeler nochmal nachgeschlagen. Da steht nichts vom Stiernacken, sondern:
"Hab keine Angst, aa wenn der Teufel mit den Teufeln an Pakt schließt, ändert’s nix an der Sach und ist aa koa Hindernis, daß Deutschland in fünfzehn bis zwanzig Jahr zu Macht und Reichtum, Ansehen kommt. Aber durch einen von uns.“
"Es kommt aber einer von uns, ein Bayer, der bringt es wieder ins Gleis, der Franzl sorgt dafür, daß noch was anderes wird aus dem Geldsack."

Strauß könnte zwar als Vorlage für den Stiernacken gedient haben, allerdings reicht das Material als Beweis nicht aus. Vermutlich ist der Stiernacken erst in den 80ern entstanden.

"Es wird eine Konferenz geben zwischen vier Türmen, dann ist es bereits zu spät. Die Russen werden durch die Gasthausfenster der Deutschen schauen, wenn diese noch still bei ihrem Bier sitzen. Sie werden jenseits der Ruhr bis zum Rhein vorgehen. Dann wird eine Linie gelegt werden, zwischen einer steinernen Stadt (mein Vater sprach aber auch da schon immer von Prag) und der Ostsee, wo keiner mehr herüber und hinüber kann."

Die vier Türme, geklaut bei Käthe Niessen, die wiederum beim Testament des fliehenden Papstes geklaut hat, der Propagandafälschung aus dem ersten Weltkrieg war. Alles Fälschungen.
Die Gasthausfenstergeschichte ist hinreichend bekannt.
Der Rest ist von Irlmaier geklaut.

"Es wird ein Getöse und Gedröhne in den Lüften sein, gelbe Schwaden werden die Welt einhüllen. England wird wie eine Nußschale im Meer tanzen, und ein Land wird ganz vom Erdboden verschwinden. Selig die Bergbewohner. Man wird unter grünen Blättern sicherer sein als unter Stein und Eisen."

Irlmaiers Aussagen über England und den sicheren Alpenrand.

"Die bärtigen Männer des Ostens werden niedergemacht bis auf den letzten Mann, und ihr Blut wird die Flüsse rot färben."

Birkenbaumsage: "Die bärtigen Völker des Siebengestirns werden endlich siegen, und ihre Feinde werden fliehen, am Ufer des Flusses sich wiederum setzen und mit äußerster Verzweiflung kämpfen. Dort aber wird jener Macht vernichtet, ihre Kraft gebrochen, so daß kaum einige übrigbleiben, um diese unerhörte Niederlage zu verkünden."

"Nach diesem Kampf wird in jedem Land eine Revolution entstehen, nur in Deutschland nicht. In Deutschland werden die Menschen zu Tausenden verhungert auf den Straßen liegen, und ein Bruder wird den anderen wegen einer Brotkruste erschlagen."

Lindelied:
"Ernten schwinden, doch die Kriege nicht,
Und der Bruder gegen Bruder ficht"

Velten: "Andere liegen matt und bleich vor den Häusern, halbe lebendige Gerippe, außer Standes, sich nach Hilfe umzusehen. Das spärliche Vieh brüllt nach Futter und erfüllt die Luft mit seinem Jammergeschrei."

Aussagen, daß sich Brüder die Köpfe einschlügen, z. B. aus der Bibel oder der Edda oder fernöstlichen Quellen sind hinreichend bekannt.

"Dann wird in Spanien eine Armee aufstehen. Sie wird Armee Mariens genannt werden und anschwellen wie ein Orkan und die Revolutionen niederschlagen."

Jasper: "Spanien wird nicht mitkriegen. Die Spanier werden aber nachkommen und die Kirchen in Besitz nehmen."

Darüber hinaus hatten wir mal eine Quelle, die manche veranlaßt hat, den spanischen Thronfolger als großen Monarchen vorzuschlagen, der mit einem Heer für Ordnung sorgt. Habe das aber noch nicht gefunden.

"Das alles wird ein halbes Jahr dauern, und die Sieger werden blühende Kirschzweige an ihren Hüten tragen (oder: werden zurückkehren, wenn die Kirschbäume blühen)."

Jasper: "Mit Kirschenblüten an den Tschakos kommen die Soldaten an."

"Wer noch eine Kuh hat, soll sie an eine goldene Kette legen, und Buchenholz wird so teuer werden wie Zucker."

Mühlhiasl: "‚’s Holz wird so teuer, wie der Zucker, aber (fügte er bei Weissagungen über große Not hinzu) g’langen tuts’" "‚Wenn man am Donaustrand und im Gäuboden eine Kuh findet, der muß man eine silberne Glocke anhängen"

"Deutschland wird sich am ehesten aus den Kriegswirren erheben und einen neuen Kaiser aus dem Geschlechte Habsburgs im Kölner Dom krönen."

Diverse Aussagen über den Kaiser.

"Von den drei dunklen Tagen sprach mein Vater immer so, als sollten sie vor dem Krieg kommen, und als sollten nur geweihte Kerzen vor den Fenstern brennen."

Am Ende noch die Reihenfolge verdreht, um Originalität vorzutäuschen, und die berühmten geweihten Kerzen.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion