sind bei der Info-Übermittlung *Personen* beteiligt ? (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Baldur @, Samstag, 17. September 2011, 12:25 (vor 2923 Tagen) @ BBouvier9730 mal gelesen
bearbeitet von Baldur, Samstag, 17. September 2011, 12:32

Hallo, zusammen,

in Island gibt es einen Professor, der sich sehr akribisch und wissenschaftlich mit dem Thema Medialität beschäftigt, Prof. Erlendur Haraldsson.

Er beschrieb in einem Vortrag seine Nachforschungen zu einem Fall, der sich wie folgt zugetragen haben soll:

In Island gab es um 1880ff. einen medialen Zirkel von Leuten, die versuchten, sogenannte Materialisationen hervorzubringen.

(Kurze Erklärung zum Phänomen der physischen Medialität: das Medium geht in Trance, und es tritt Ektoplasma aus den Körperöffnungen aus, welches sich zu Gebilden/Körperteilen=Händen, oder ganzen, identifizierbaren Personen ausformen soll - für weiterführende, aktuelle Informationen z.B. http://www.felixcircle.blogspot.com ).

Während einer Sitzung soll ein Mann *erscheinen* sein, sich aus dem Ektoplasma gebildet haben, der sich als verstorbener Schwede vorstellte, mit Namen, Herkunft und Beruf, er gab auch Familiendetails bekannt. Er erzählte, gerade würde es in seiner Heimatstadt in Schweden brennen, und er beschrieb Details des betroffenen Hauses.

Damals gab es noch keine telegraphische Nachrichtenübermittlung nach Island, und das Postboot brauchte immer eine Woche. Es konnte also niemand auf normalem Wege vom Feuer wissen.

Man schrieb die Daten auf und konnte sie später angeblich verifizieren. Soweit die Überlieferung.

Prof. Haraldsson gelang es, an ein Originalprotokoll der Sitzung zu kommen mit den Daten drauf, und reiste nach Schweden, um der Sache nachzugehen. Er fand alle Daten bestätigt. Am noch vorhandenen Grabstein (oder den Eintragungen im Kirchenbuch, eines von beiden, kann mich nicht mehr genau erinnern) fanden sich auch die Namen der genannten Familienangehörigen, und es stellte sich heraus, daß der angeblich erschienene Mann in unmittelbarer Nähe des abgebrannten Hauses wohnte, aber einige Zeit vor dem Feuer verstorben war.

Insofern läge es nahe, von einem Interesse dieser zwar verstorbenen, aber nicht toten Person auszugehen.
Wieso er aber in Island erschien, bleibt ein Rätsel.

Warum ich das hier bringe ? Auch dies war eine Schau, die Schau eines Großbrandes, der zeitgleich, aber andernorts stattfand, aber sie wurde nicht von jemandem selbst gesehen, sondern von jemandem übermittelt, der außerhalb unserer bekannten Dimension befindlich sein sollte.

(oder aber, die Information wurde durch das sich in Trance befindliche Medium selbst aufgeschnappt und über die Zwischenform einer herausgebildeten Person übermittelt - weit hergeholt, wie ich finde, zumal die Identität dieser verstorbenen Person ja angegeben wurde, sie muß wohl offensichtlich damit in Zusammenhang stehen).

Ich vermute daher, daß bei einer maßgeblichen Anzahl von Schauungen Wesenheiten beteiligt sind, die dem Schauenden das irgendwie eingeben, infiltrieren, übermitteln.
Und damit hätten wir, sofern wir von der Existenz von weiterexistierenden Verstorbenen ausgehen wollen, und deren freien Willen, die also nicht vergeistigt auf einer Wolke sitzen und Harfe spielen, eine individuelle Färbung des Geschauten ganz nach Willen des Kommunikators (religiöse Färbung, Opfer von Foppgeistern, aber natürlich auch an Zielpersonen gerichtete Warnungen aus anteilnehmenden Familienkreisen - es ist in vielen Familien bekannt, daß es in Extremsituationen solcherlei Warnungen, Zeichen, oder Auffälligkeiten gab, die als Warnung verstanden wurden).

Nähere Quelleninformationen für Interessierte gibts hier:

http://www3.hi.is/~erlendur/english/index.html

http://www3.hi.is/~erlendur/english/svid.htm#2

Beste Grüße vom Baldur

P.S.: Hallo, Taurec, ich will keinesfalls missionieren, Du kannst es natürlich löschen, falls es Dir zu schräg vorkommen sollte.

  • Beitrag gesperrt
  • in der Sammlung
9730 mal gelesen

gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion