Ähnlichkeiten (Schauungen & Prophezeiungen)

Gerhard @, Dienstag, 30. August 2011, 01:46 (vor 3345 Tagen) @ Georg3897 mal gelesen

Hallo, Georg, vielen Dank für diese Erinnerung!

Es gibt in der Tat etliche Parallelen zwischen den beiden Visionen. Rein äußerlich findet das Visionsgeschehen um die selbe Uhrzeit statt. Die Art wie die Sonne und die Umgebung sich verdunkeln, ist gleich. Sowohl der Waldviertler wie Korkowski erleben Erschütterungen und werden zu Boden geworfen. Einerseits erscheinen ungewohnte Sternbilder, andererseits fallen "Sterne" vom Himmel. Der Schlüssel für die Ähnlichkeit ist folgende Stelle im Text von Korkowski als "Sterne sichtbar wurden, die alsdann in rasender Geschwindigkeit an der Erde vorbeizufallen schienen .... Oder waren es in Wirklichkeit nicht Sterne, sondern Meteore?"

Hier (und an anderen Stellen) kommt nämlich sehr deutlich zum Ausdruck, dass Korkowski gewisse Schwierigkeiten hat, die Vision selbst zu verstehen. Und ähnliche Probleme hat Gann mit den Materialien des Waldviertlers. Und wie bei letzterem ist auch bei Korkowski die Vision unterbrochen bzw. mehrteilig. Als er z.B. zu Boden geworfen wird, kann er die Zeit nicht mehr richtig einschätzen, die "Plötzlichkeit" des "Falles der Sonne", könnte also rein in der subjektiven Wahrnehmung liegen. Auch der Waldviertler hat Probleme mit der zeitlichen Reihenfolge seiner Visionsbruchstücke - einmal mehr ein gutes Lehrstück dazu, wie schwierig der Umgang mit diesen Texten ist.

Wenn nun Korkowski sagt, dass er die Vision vor Erscheinen der Polsprungbücher von Andersen hatte, so deutet (!!) er die Vision nun aber ganz in diese Richtung - weil er vor der Niederschrift seiner Visionen eben dann doch Andersen gelesen und offenbar "verinnerlicht" hat. Er gibt aber durch den Hinweis auf die Meteore seine Unsicherheit dann doch versteckt zu. Womöglich handelt also die Vision gar nicht von einem Polsprung sondern von einer Verdunkelung der Sonne, aufscheinenden Sternbildern, von einem Meteorfall und einem Wackeln des Bodens (Erdbeben oder Detonation?). Dann darf man die versteckte Furcht, dass den ins Freie rennenden Arbeitern etwas auf den Kopf fiele, oder aber die große Brandgefahr nun ebenfalls anders zuordnen - beim Waldviertler brennt's ja auch durch die herabfallenden "Steine" ...

Ich finde die Reaktion von BB auf Deinen Beitrag (Stichwort "Osterhasi") sehr unangemessen und stelle mich gern auf Deine Seite.

Grüsse, Gerhard


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion