zur Funktionsweise der Palmblatt-Texte (Schauungen & Prophezeiungen)

Ulrich ⌂ @, Germering, Dienstag, 22.03.2011, 23:17 (vor 4122 Tagen) @ Rico (3228 Aufrufe)

Hallo Rico,

Ich habe Thomas Ritters Aussagen auf seiner Reiseseite (es handelt sich
wohlgemerkt um keine Prophezeiungshomepage!) nur mal kurz überflogen, und
bin zum gleichen Schluss wie Taurec gekommen.

...

Und überhaupt: Ist an den Palmblattmanuskripten überhaupt etwas dran oder
handelt es sich dabei nur um eine Modeerscheinung für Esoteriker?

Thomas Ritter lügt und betrügt. Er wurde mehr als einmal bloßgestellt, macht aber einfach weiter.

Wie die Palmblatt-Texte tatsächlich "funktionieren", erklärte mir vor einigen Jahren eine Hamburger Astrologin, die seit vielen Jahren diese Texte sammelt, übersetzt, archiviert und kategorisiert, weil sie sich auf "Jyotisha", so nennt sich die indische Astrologie (die mit dem siderischen Tierkreis arbeitet), spezialisiert hat.

Nach ihrer Aussage verhält es sich mit den Palmblatt-Texten sehr ähnlich wie mit deren westlicher Ensprechung, der "Stunden-Astrologie" oder "Frage-Horoskopie", nur daß man bei letzterer keine vorbereiteten Texte verwendet, sondern "in Echtzeit" deutet: Man erstellt ein Horoskop auf den Zeitpunkt der Fragestellung des Klienten, ordnet die astrologischen Faktoren den Inhalten der Frage zu und kann dann sowohl eine Menge zur Vorgeschichte der Situation als auch zu deren weiterer Entwicklung ableiten, es sei denn, Sonder-Regeln "verbieten" eine Prognose (z.B. "Frage zu früh", "Frage zu spät", "der Astrologe irrt sich").

Soweit ich weiß, sind die Palmblatt-Texte nach astrologischen Phänomenen sortiert, von deren kombinatorischer Anzahl es abhängt, wie differenziert Auskunft gegeben werden kann.
Analog der westlichen Astrologie:
Sonne im Tierkreiszeichen ODER Ascendent = 12 Schubladen
So /Tkz. UND Ascendent = 12 x 12 Schubladen = 144
So /Tkz. und Asc. und Herrscher des 1. Hauses in welchem Haus = 12 x 12 x 12 Schubladen = 1.728
usw.

So weit, so gut. So sieht das System aus, wenn es seriös angewendet wird und es funktioniert wohl auch besser oder schlechter, je nach der Fachkenntnis dessen, der die astrologischen Faktoren kombiniert, um den entsprechenden Text auszuwählen. Eine "relationale astrologische Text-Datenbank" sozusagen.
In der Praxis wird dem ahnungslosen Pauschal-Touristen das ganze aber häufig in einer Instant-Variante verkauft:
Die im "Vorgespräch" durchgesickerte Information wird kombiniert mit Binsen-Weisheiten und einigen wenigen astrologischen Deutungs-Regeln.

Gruß
Ulrich


Gesamter Strang: