Avatar

Untergang Japans nicht gesichert (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Freitag, 11.03.2011, 11:33 (vor 4352 Tagen) @ Malbork (4000 Aufrufe)

Hallo!

Damit kein selbstlaufendes Gerücht entsteht, das immer wieder diskutiert wird, wobei die Schauungen tatsächlich vernachlässigt werden:

Vom Untergang Japans kündet meines Wissens nur Joe Brandt.
Und daß da wirklich jemand was gesehen hat und nicht nur eine Schreckensgeschichte über das erwartete Erdbeben geschrieben hat, ist durchaus fraglich:
https://schauungen.de/forum/index.php?id=8236

Allerdings haben wir Irlmaiers "Weltbeben":

„Irlmaier war seinerzeit bei der Familie G. am Chiemsee häufiger Gast. Der damals junge G. berichtet, Irlmaier habe gesagt, es gebe ‚vorher’ ein weltweites Erdbeben. Betroffen seien vor allem die USA. Bei uns wären die Beben am stärksten entlang des Rheingrabens. ‚Hier’ (also in Bayern) seien die Beben aber auch zu spüren. Während des russischen Feldzuges gäbe es noch immer Nachbeben, und zwar in solcher Stärke, daß sowohl die Angriffs- als auch die Verteidigungsoperationen darunter litten.“

Wie sich dieses Beben in Japan äußert, wissen wir nicht. Ob dabei Kalifornien untergeht, wissen wir auch nicht (wenn man Brandt wegläßt).

Das Datum kommt von Nostradamus Vers IX/83 (Ewalds Übersetzung):

[image]

Sonne zwanzig des Stiers so gewaltiges Erdbeben,
das große Theater voll besetzt wird zerfallen,
Die Luft, Himmel und Erde zu verdunkeln und zu trüben,
da wird der Ungläubige Gott und die Heiligen kneten.

Sonne 20 Grad im Stier entspricht dem Sonnenstand am 12. Mai.
Ein großes Erdbeben und das Theater, vermutlich das ganze "Gewimmel" hier im Welttheater, kein billiges Fußballstadion, bricht zusammen. => Zivilisationskrach.
Ob das auch mit Irlmaiers Weltbeben zusammenhängt, ist zwar nur eine Vermutung, aber wahrscheinlich.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: