Heutiger Stand (Schauungen & Prophezeiungen)

Muspi @, Mittwoch, 02.03.2011, 10:24 (vor 4296 Tagen) @ Taurec (4905 Aufrufe)

Hallo,

ich bin immer noch in Karlsbad. Die Frau, die den Traum hatte, ist mittlerweile nach Pardubitz, 100 km oestlich von Prag umgezogen und hat noch 2 Kinder bekommen. Das hat sie damals nicht "gewusst".

Ich glaube, man kann so einen Traum nicht minutioes nachberechnen, aber die Hobby-Gestirnenforscher koennen ja mal ueber Pardubitz nachdenken. Vielleicht passt es dann besser. Ich bin zu faul.

Ein bereits verstorbener Bekannter meiner Mutter, Sudetendeutscher, der hier oft zu Besuch war, hat mehrmals so "Sybillinische Weisheiten" von sich gegeben unter anderem die Voraussage von der Unterdrueckung der Tschechen durch die Deutschen, vom Rausschmiss der Deutschen aus Tschechien und zum Schluss das Ende der Tschechischen Nation. Land unbewohnbar, das Volk fast ausgestorben.
Und alle drei Ereignisse immer punktlich zur Kirschbluete.

So, und jetzt tuts ganz fest gurgeln miteinander und ueberpruefts mal die ersten zwei Ereignisse nach dem Datum.
Richtig, Einmarsch der Wehrmacht im Fruehjahr 1939, Beginn der Vertreibung Mai 1945.

Wichtig:

Also kein Jagdschloesschen mehr in der boehmischen Pampa mehr kaufen, oder aehnliches.

Gruss

Muspi


Gesamter Strang: