Avatar

Erklärung zur zensierten Irlmaierstelle im unbekannten Kurier von 1945 (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Taurec ⌂ @, München, Freitag, 14. Januar 2011, 20:27 (vor 3106 Tagen)11275 mal gelesen

Hallo!

Bei Patrone ist man gerade auf die zensierte Irlmaierstelle von 1945 in meinem Archiv gestoßen und rätselt nun, wie die da hinkommt. (Steht übrigens nicht erst seit heute dort. ;-) )

Daher zur Auffrischung (und weil es im Archiv nicht leicht zu finden ist):

https://schauungen.de/prophwiki/index.php?title=Alois_Irlmaier#Prophezeiungen_v._Irlmayr.2C_aus_Itzling.2C_Brunnenmacher._In:_.5Bunbekannter.5D_Kurier.2C_12._Oktober_1945.

"'Gehet gerade den Weg, wenn Amerika...' Dann zensiert.

Anmerkung: Der Artikel wurde im Oktober 1945 verfaßt und die Besatzungsmacht Amerika wollte nichts Negatives, was die zensierte Textstelle am Schluß wohl enthielt, verbreitet wissen. Eine womöglich wichtige Information wurde hier entfernt.

Von dem Bekannten eines Freundes von Bernhard Bouvier wurde die zensierte Textstelle überliefert. Sie lautet sinngemäß: 'Gehet gerade den Weg, wenn Amerika alles übernehmen will. […] Die Vier (Siegermächte) kommen nicht überein. Die USA werden ab 1920 innerhalb von 95 Jahren untergehen im Mahlstrom der Zeit. Es wird krachen.'"

Die Stelle stammt von einem Freunde BBouviers, der behauptet hat, vor Jahrzehnten (im Skiurlaub?) jemanden getroffen zu haben, der ein großer Irlmaierkenner sei und ein umfangreiches Archiv über ihn habe. Angeblich hat er sogar in dem Verlag gearbeitet, der den unbekannten Kurier herausgegeben hat (oder kannte wiederum jemanden dort?). So habe er die zensierte Stelle bekommen.
Bouvier hat er sie erzählt und über mich kam sie in eines der Vorgängerforen.
Die Wiedergabe ist wahrscheinlich nicht wortgetreu, sondern durch die mündliche Weitergabe etwas verzerrt.

Die Geschichte ist anzuzweifeln:
Bouvier hat etwa ein Jahr lang versucht, von seinem Freunde weitere Informationen zu bekommen, wurde jedoch immer vertröstet:
Zunächst hieß es, ein Besuch beim alten Irlmaierkenner mit seinem Archiv sei möglich.
Später hieß es, der alte Mann sei in ein Altenheim (oder Sterbehospiz?) eingeliefert worden und nähere sich dem Tode. Bouvier hat dann gedrängt, zumindest dafür zu sorgen, daß das Archiv mit dem unbekannten Kurier im Original gerettet und uns wenigstens als Kopie zur Verfügung gestellt wird. Angeblich hat sich die Haushälterin des Mannes gesträubt.
Und so ging das monatelang als würde man glitschige Seife fassen wollen.
Bouvier hat von ihm nicht mal den Namen des Artikels und der Zeitung bekommen, die er eigentlich hätte haben müssen, wenn er schon die Stelle selbst kennen soll.

Die Sache ist also mit aller äußerster Vorsicht zu genießen.
Wir haben uns damals nur entschlossen, sie zu veröffentlichen, weil für uns noch Hoffnung bestand, dem Artikel auf die Spur zu kommen, die Stelle inhaltlich interessant ist und das Eintreffen nicht lange auf sich warten lassen dürfte.
Es könnte ja sein und es scheint aufgrund der Lage möglich, daß doch etwas daran ist. In dem Fall würde es natürlich reuen, die Aussage für sich behalten zu haben.

BBouvier soll mich gegebenenfalls ergänzen oder korrigieren. Es ist immerhin schon ein bißchen her.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion